Montags- ähm… Dienstagskrümel

Nata sammelt die Krümel vom Wochenende auf und stellt ein paar Fragen zu Koch- und Kaufverhalten. Ich gestehe, ich mache in der Regel keine Wochen-Essenspläne. Dazu ändert sich meine Esslust am selbigen Tag einfach zu oft. Manchmal gelingt es mir aber wiederum. Ich bin also eine Gemischtkäuferin und fülle die Lücke zwischen Langzeitplanung und Spontankäufen aus.  Wir machen uns eher am Wochenanfang so grobe Pläne, was wir im Laufe der nächsten Tage essen wollen.
Was mich dabei freut? Wenn ich noch etwas sparsam weiterverwerten oder meine sorgsam gehorteten und gehüteten Vorräte in den Speiseplan einbauen kann.

spinach-soup-bs
1. Der Geschmack vom Wochenende?

Da an diesem Wochenende wieder Spinntreffen bei mir war und wir da immer ein gemeinsames Buffet erstellen, hatte das Wochenende den Geschmack von Gries-Halva mit gerösteten Mandeln, selbstgemachtem Bienenstich, eimerweise Obstsalat (zwei Leute brachten jeweils halbe Gebirge davon mit), Nudelsalat, kusprigem Brot und einem riesigen Topf voll englischer Spinatcremesuppe.

2. Und die Reste?

Die Spinatcremesuppe hat uns auch am Sonntag begleitet - zusammen mit etwas Brot und Weinbergschnecken als Vorspeise. Der Rest wanderte ins Tiefkühlfach und ging an die syrische Lieblingsnachbarin. Die anderen Lebensmittelreste wurden aufgefressen/verteilt/waren nicht zu retten. Brot siehe unten.

3. Was kannst Du weiter verwenden?

Vom Roggenbrot ist noch ein ordentliches Stück übrig, das wird gerade zum Teil gefrühstückt. Ein anderer Teil davon wird aber wahrscheinlich in Scheiben geschnitten, aus denen ich mit einem Glas ein Loch austanze. Dann wird das Brot mit Butter etwas in der Pfanne aufgebraten, bevor ein Ei in die Aussparung hineinwandert. Oder ich mache direkt Arme Ritter. Auf jeden Fall gibt es noch frisches Gemüse oder einen Salat dazu.

aprikose
4. Was muss entsorgt werden?  

Ich habe immer leere Gläser zum Mitgeben von Goodiebags da, aber es war auch danach noch so viel Obstsalat übrig, dass wir den Rest leider entsorgen mussten. Tat mir in der Seele weh, aber ging wirklich nicht anders.

5. Wonach schmeckt die nächste Woche?

Die  nächste/diese Woche schmeckt definitiv nach gebratenen Auberginen, Joghurt, Scotch Eggs, (hoffentlich bald) reifen Avocados, Ranch Dressing und - wie sollte es anders - Erdbeeren. Oh. Und Schokolade natürlich. Wie konnte ich die vergessen?!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

scotch eggs-bs

5 Antworten

  1. nata

    Da schicke ich mal ein paar gute Wünsche für die Avocados rüber, damit sie endlich reif werden. Vielen Dank für den Einblick & liebe Grüße!

  2. Hesting

    Ich drücke für die Avocados auch die Daumen. Hast Du Äpfel im Haus, die Du dazulegen kannst?
    Und wo ist das Rezept für die/das Grieß-Halva?

  3. Shermin

    @nata – Danke, dass können die gut gebrauchen. Hab die mit großem Avocadohunger gekauft und die Dinger sind immer noch steinhart.
    @Hesting – Nö, keine Äpfel da. Und ja, ich weiß, dass die anderes Obst schneller reifen lassen. 🙂 Das Gries-Halva war nicht von mir, das hatte eine Freundin mitgebracht.

  4. Islandgirl

    hi Shermin, Obstsalat nicht wegwerfen, Marmelade draus machen. LG Gudrun

  5. Shermin

    @Gudrun – Da hatte ich dann – zu spät – auch dran gedacht. Andererseits: Es war ein verdammt langer Tag, ich hätte dann um 24.00 Uhr noch Marmelade einkochen müssen. Aus Obst, das den ganzen Tag im Warmem lag. Glaub da hätte der Aufwand den Nutzen und das Ergebnis eh überwogen.

Einen Kommentar schreiben