Schlagwort-Archive: backrezept schnell und einfach

Rezept für glutenfreie Mandelkekse

Allerorten tobt ja gerade die Schlacht um die geilsten Weihnachtskekse - iiich halte mich dieses Jahr ganz dezent raus, knurpse meine schon gebackenen Weihnachtsplätzchen und schenke euch dieses supersimpel zusammenrührbare und leckere Keksrezept.

Rezept für glutenfreie Mandelkekse aus nur 3 Zutaten

Keksrezept ohne Mehl

Na gut, wenn die Zeit es zu lässt, lasse ich euch demnächst noch mein Rezept für Kaffee-Spritzgebäck zukommen. (Wie seht ihr das eigentlich? Ist Spritzgebäck ein Gebäck fürs ganze Jahr oder nur für Weihnachten?) Aber erstmal sind diese glutenfreien und laktosefreien Cookies dran. Sie fallen definitiv nicht unter Weihnachtsgebäck, sondern sind alljahrestauglich. Können aber natürlich gerne zu Weihnachten verspeist werden. Das Rezept kommt ganz ohne Mehl und Ausstechen aus - was für Ungeduldige und Menschen, die Gluten nicht vertragen, natürlich brillant ist. Wer es dennoch weihnachtlich mag oder schlicht noch ein paar Geschmacksknospen reizen will, kann diese Kekse relativ simpel noch zusätzlich aromatisieren. Zum Beispiel durch die Zugabe von 1/4 TL Zimt, etwas gemahlener Koriandersaat, Vanille, Schokoladenraspeln oder geriebener Orangenschale.

Blitzgebäck: Schnelle Drei-Zutaten-Kekse aus der Vorratskammer

Die glutenfreien Kekse sind aber nicht nur für Leute mit Glutenunverträglichkeit, sondern eigentlich für jeden geeignet. 😉 Sie sind blitzschnell zusammengerührt und in den Ofen geschoben - und nur kurz danach kann man sie schon genießen und zum Beispiel Überraschungsgäste mit den Blitzkeksen erfreuen. Denn das Wunderbare ist, dass in einem gut sortierten Haushalt so ziemlich alle Zutaten vorhanden sind: Zucker, 1 Ei, gemahlene Mandeln. Ich vermute (da noch nicht getestet), dass die Mandeln im Notfall auch relativ problemlos durch gemahlene Haselnüsse oder Walnüsse ersetzbar sind.
Die Zutatenliste erinnert an Makronen - was aber dank enthaltenem Eigelb und damit ersparter Eiweißtrennerei nicht so ist. Frisch vom Blech sind die Kekse auch knusprig.

Backen von glutenfreien Mandelkeksen - Blitzkekse aus nur 3 Zutaten

Rezept für glutenfreie Mandelkekse

(1 Blech, 12 große Kekse)

1 Ei (M)
75 g Zucker
90 g geriebene Mandeln

Optional zum Aromatisieren: Schokoladenraspel, gemahlene Vanille*, Orangenschale, Zimt, Kardamom, Macis, Koriandersaat, Piment, Anis

Zubereitung

  • In einer Backschüssel mit einem Schneebesen das Ei mit dem Zucker verschlagen, bis die Masse dick, hell & cremig-schaumig ist. (Das geht relativ rasch, bei der kleinen Menge nehme ich ungerne eine große Küchenmaschine zur Hand.)
  • Die Mandeln unterheben. Die Masse sollte jetzt noch flüssig sein.
  • Mit Löffeln Kleckse aufs Backblech setzen, auf Abstand achten. 12 - 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 150° Umluft backen, bis der Rand anfängt zu bräunen.
  • Im Backofen bei geöffneter Klappe auskühlen lassen.
  • In einer fest verschlossenen Dose trocken und dunkel lagern.

Mandelkekse - Blitzrezept mit nur 3 Zutaten Knusprige Kekse - ganz ohne Mehl

Glutenfreie Süßigkeiten & Weihnachtskekse mit Mehl

Ich habe ja nicht so wahnsinnig viel glutenfreie Süßigkeiten im Blog, aber ich kann euch immerhin mit meinem sehr guten Haselnusskuchen dienen, der ist sogar glutenfrei und vegan. Selbstgemachte Mandelsplitter, Brausepralinen oder Trinkschokolade am Stiel oder als einrührbares selbstgemachtes Kakaopulver sind auch noch gute Optionen und eignen sich auch hervorragend als essbare Geschenke aus der Küche. In meinem Zweit-Foodblog Lesehunger habe ich auch noch ein Rezept für Whisky-Trüffel.

Wenn euch tatsächlich nur die Neugier hergetrieben hat und ihr noch auf der Suche nach Weihnachtskeksrezepten mit Mehl seid, dann kann ich euch hier meine göttlichen Vanillekipferl empfehlen, das Grundrezept für Butterplätzchen (Mürbeteig), Honigkuchen,  leckeres Berliner Brot, super simpel zu machende Husarenkrapfen oder Honig-Anis-Printen. Und natürlich hausgemachten Stollen! Probiert mein Rezept - es lohnt sich. Und ja, den kann man auch problemlos noch im Dezember backen, das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Mikrowellenkuchen – 3 schokoladige Rezepte

Wie angekündigt, husche ich nur mal ganz schnell hinein. Und zu meinem graziösen schnellen Huschen passt doch perfekt ein ultraschneller Mikrowellenkuchen? Damit könnt ihr bei nächtlichem Schokohunger die traurige Zeit bis zu meiner Rückkehr überbrücken. 😉

Mugcake / Tassenkuchen aus der Mikrowelle

Also auch totale Back-Banausen kriegen die Mug Cakes hin. Ich habe stelle hier je ein Rezept mit echtem Kakao und eines für diese Kakaopulversüchtigen unter euch ein. Und natürlich ist auch eine vegane Variante für die Ei-Allergiker mit dabei.  Mit wirklich tollem frisch gebackenem Kuchen kann so ein Tassenkuchen aus der Mikrowelle natürlich nicht mithalten. Er schmeckt für seine Entstehungsgeschichte aber erstaunlich lecker (ich habe den als Kind schon immer heimlich in der Mikrowelle pi mal Daumen zusammengerührt...). Und sieht er auf dem Foto nicht zum Anbeißen aus?

Liebe Grüße

Shermin

Backen in der Mikrowelle

Für Schoko-Heißhunger, bei spontanem Besuch oder zum Kaffee im Büro gibt es hier gleich drei Rezepte für warmen Mikrowellen-Schokokuchen in der Tasse.

Wer wurde nicht schon mal des Nachts oder am Wochenende, wenn alle Geschäfte geschlossen haben, von Heißhunger auf etwas Süßes oder Schokoladiges überfallen? Man durchstöbert den Kühlschrank und die Vorratsschränke, aber nicht mal ein einsamer Kekskrümel findet sich an. Oder lieber Besuch kommt unangekündigt vorbei: Die Wohnung ist zwar tadellos aufgeräumt - aber die leere Keksdose leider ebenso. Mit dem Schokoladenkuchen aus der Mikrowelle kann man seinen Gästen und Freunden innerhalb von 5 Minuten einen schnellen Kuchen servieren.

Schnelles Rezept für einen warmen Schokoladenkuchen

Natürlich ist ein Mikrowellenkuchen geschmacklich nicht ganz mit einem aufwändig zubereiteten und im Ofen gebackenen Kuchen vergleichbar oder genau so lange haltbar. Aber der Tassenkuchen ist eine schnelle und durchaus auch leckere Alternative.

Tassenkuchen auch im Büro

Ein Mikrowellen-Tassenkuchen bietet nicht nur eine schnelle Abhilfe bei nächtlichem Süßhunger, sondern kann auch gut unerwarteten Gästen vorgesetzt werden. Wer auch im Büro Lust auf frischen Kuchen und etwas Besonderes hat, der kann die trockenen Zutaten für den Kuchen zu Hause vormischen und die Backmischung einfach in einer Dose oder einem Gefrierbeutel mit ins Büro nehmen. Hier empfiehlt sich dann besonders der eifreie Kuchen mit einer halben Banane.

3 Rezepte für Mikrowellenkuchen (vegan, mit echtem Kakao & Trinkkakao)

 Mugcake Mikrowellenkuchen

Rezept für Mikrowellenkuchen mit echtem Kakao

2,5 EL Mehl
2,5 EL Zucker
1 EL echter Kakao
1 Ei
1 EL neutrales Öl
1 TL Wasser
1 Msp Backpulver

Mikrowellenkuchen

Backrezept für Mikrowellen-Portionenkuchen mit Kakaopulver

2,5 EL Mehl
3 EL Kakaopulver
1 EL Zucker
1 Ei
1 EL neutrales Öl
1 TL Wasser
1 Msp Backpulver

 Tassenkuchen

Rezept für veganen Mikrowellen-Schokoladenkuchen ohne Ei

Hier handelt es sich um die komplett vegane Kuchenvariante, die durch die Zugabe von Banane statt Ei beim Backen sogar besonders saftig und lecker wird.

2,5 EL Mehl
2 EL Zucker
1/2 Banane (mit einer Gabel fein zu Brei zerdrückt)
1 EL echter Kakao
1 EL neutrales Öl
3 TL Wasser (alternativ: Hafer-, Nuss- oder Sojamilch)
1 Msp Backpulver

Zubereitung des Tassenkuchen aus der Mikrowelle

Die Zubereitung aller Backrezepte ist sehr ähnlich und geht sehr rasch. Man benötigt eine Schüssel zum Anrühren der Zutaten und als Backform eine mit einem Teelöffel neutralem Pflanzenöl gründlich ausgeschwenkte oder ausgepinselte mikrowellengeeignete Müslischüssel oder große Cappuccino-Tasse. Die halbe Menge in normalen Kaffeetassen gebacken ist auch ein rasches Dessert, das man perfekt und schnell bei einem Abendessen mit Freunden servieren kann.

  • Zunächst werden alle trockenen Zutaten miteinander vermengt und dann gründlich mit den feuchten Zutaten verrührt.
  • Den Kuchenteig in die ausgefettete Tasse oder Schüssel geben und in der Mikrowelle backen.
  • Kurz auskühlen lassen. Den lauwarmen Tassenkuchen direkt aus der Backform löffeln, oder auf einen Teller stürzen. Dank dem Öl in der Form, löst sich der Kuchen recht gut vom Rand. Rührt man den Kuchenteig direkt in der Backform an, schmeckt er zwar genauso gut, lässt sich aber nur schlecht vom Rand lösen.

Garzeit des Mikrowellenkuchens

Die ungefähre Garzeit liegt bei voller Wattleistung in etwa bei anderthalb bis vier Minuten. Man merkt - die Backzeit variiert stark von Mikrowelle zu Mikrowelle. Hier empfiehlt sich vorsichtiges Herantasten, da der Tassenkuchen leicht zu trocken wird oder gar verbrennt. Sobald der Kuchen aufgeht, der Teig fest und elastisch ist, aber noch auf der Oberseite glänzt, ist er fertig.

Verschiedene Rezept-Variationen für den Mikrowellenkuchen

Der Mikrowellenkuchen ist ein kleines Multitalent und lässt sich gut kombinieren mit Vanilleeis, Eierlikör, Sahne oder Kuchenglasur. Wer den Kuchen noch saftiger will, kann auch einige Früchte hinein schneiden - Äpfel, Birnen, Himbeeren oder eingelegte Kirschen aus dem Glas eignen sich geschmacklich hervorragend. Auch Marmelade kann grob unter den Teig gehoben werden, hier empfiehlt es sich allerdings, die Zuckermenge zu reduzieren. Wer mag, kann seinen Kuchenteig auch noch mit Schokoladenraspeln verfeinern oder einen Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse ersetzen. Ein Stück Zartbitterschokolade in den Teig gedrückt, schafft einen schokoladig-geschmolzenen Kern. Auch ein Stückchen eines Schokoladenriegel wie Snickers oder Bounty passt gut ins Innere des Schokoladenkuchens. Wer einen Schuss Koffein an seiner Schokolade mag, kann die zugegebenene Flüssigkeit durch Espresso ersetzen oder etwas Instant-Kaffeepulver in einem Löffel Wasser lösen und untermischen.

Schnelle Mikrowellen-Muffins

In Muffin-Silikonförmchen gefüllt und mit halbierter Garzeit erhält man so auch schnell Mikrowellen-Muffins.

Tassenkuchen / Mugcake aus der Mikrowelle