Schlagwort-Archive: Mitmachen

7 Tage – 7 Dinge – Kalenderwoche 10/2015

Und schwupps, da ist auch schon fast wieder eine Woche vorbei und es gibt sieben Dinge von mir, die ich in den letzten Tagen getan habe. Neugierig geworden? Was ich hier mache und wie ihr mitmachen könnte, findet ihr im Ursprungsbeitrag zu 7Tage - 7Dinge.

7 Tage - 7 Dinge im Frühling

Ich suche gerade noch ein wenig nach einem System, um die 7 Dinge für mich chronologisch sortierbar zu machen... Per Kalenderwoche? Irgendwie bin ich nicht so recht glücklich damit. Freue mich über andere Ideen. Aber los geht's mit einem klitzekleinen Einblick in die vergangene Woche. Superduperneugiernasen empfehle ich sowieso meinen Instagram-Account. Es sind sowieso alles nur kleine Momentaufnahmen und ich merke gerade, dass die Auswahl an Dingen wirklich schwierig wird, weil mir tausend getane, selbstgewerkelte Sachen einfallen. Das find ich wirklich gut.

7 Tage - 7 Dinge im März 2015

7 Tage - 7 Dinge (Kalenderwoche 10/2015)

  • Neue Spinnwirtel für Handspindeln getöpfert, bzw. sie nach dem Schrühbrand entgratet und glasiert.
  • Gelesen. Wie immer viel. Diesmal mit Schöpferinnenstolz auch in einem Eigenwerk, dem Special zum Thema Veganismus und Rohkost, das ich als Redakteurin bei einem Berliner Magazin betreut habe. (Hier findet sich neben einem großen Einstiegsartikel zu Grünen Smoothies u.a. ein Interview mit Katharina Seiser zum Tierfreifreitag. Ihr neues Kochbuch "Schon immer vegan" kommt natürlich auch zur Sprache. Auch mit dem Netzwerk Berlin Vegan und Berlins erster komplett veganer Friseurin war ich im Gespräch. Und pssst: Meine niedliche vegane Friedrichshainer Mettratte hat auch ihren Weg ins Heft gefunden.)
  • Mich bewundert. Beziehungsweise den neuen Lieblingsschal an mir bewundert. Die Lieblingsnachbarin hatte ihn sich im Urlaub gekauft und erst Zuhause festgestellt, dass die schönen eingewebten Muster in dem blauen Schal Totenköpfe sind, weswegen er sofort zu mir umzog. (Und mir sowas von gut steht!) Hachz! <3
  • Mehr Glitzer in mein Leben gebracht: Einen Teil eines Garns mit sich selbst und einem goldenen Beilaufgarn verzwirnt, den nächsten Teil angefangen weiterzuspinnen.
  • Supergeiles veganes Karamell mit gerösteten Mandeln und Zimt für die hungrigen Süßmäuler auf dem Versponnenen Salon gemacht. Geröstete Mandeln, meine Achillesferse. <3
  • Gestrickt. Nach Wochen endlich mal wieder meinen Tubularity zur Hand genommen. Hier gibt's mehr über mein Schicksal als Strickzombie.
  • Gepflanzt. Endlich. Frühling! Ich stehe wie immer fasziniert da und staune, was alles schon knospt und wächst und seine Köpfchen durchs Erdreich steckt. Es gab frische Narzissen und meine geliebten Traubenhyazinthen für meinen Berliner Hinterhofschattengarten.

Liebe Grüße & auf eine kreative Woche voller schöner Dinge

Shermin

Blogevent: A Tribute to Don Clemente

Heute gibt es was zum Mitmachen - ich hatte nämlich heute Morgen Mittag nach dem Aufwachen und dem Lesen der netten Kommentare zum Bismarckhering-Salat eine wahrhaftige Erleuchtung: ein Blog-Koch-Event zum Thema Clemens Wilmenrod.

Nachdem uns dieser Mann, ob seiner Zutaten und Sprachwahl, auch heutzutage noch ein liebliches Lächeln aufs Gesicht zaubert, dachte ich, das wäre eine amüsante Idee. Bisher haben mich die zahlreichen tollen Kochevents, die in der Foodblog-Landschaft von kreativen Köchen geboten werden, ja abgehalten, aber ich war von meiner eigenen Idee so begeistert, dass ich meine Zweifel hinweggefegt habe. 😉

Es würde mich jedenfalls wirklich absolut freuen, wenn sich einige Blogger beteiligen würden und mich mit Gerichten à la Don Clemente erfreuen würden.

Blogevent: A Tribute to Don Clemente

Mitmachen kann jeder, der über ein Blog und kochtechnische Kreativität verfügt: Leckeres Zeugs à la Clemens Wilmenrod kochen, mit Bild verbloggen, Backlink setzen und Mail mit Bild und Link an mjam@zauberkessel.net schicken. Ich bemühe mich dann so schnell wie möglich eine Zusammenfassung der (hoffentlich) zahlreichen Beteiligungen im magischen Kessel zu posten. Gefordert sind nachgekochte Gerichte des kulinarischen Meisters, eure eigenen Versionen davon oder zumindest kochtechnische Kreationen, die stilistisch in diese Zeit passend würden. Wer was noch verborgen in euren Kochbüchern schlummert (ich habe ja leider kein Kochbuch von Don Clemente und die Preise bei Amazon und Ebay steigen gerade durch das Wilmenrod-Fieber). Tobt euch aus und überrascht mich.

Da wir ja alle etwas im Weihnachtsstress sind, ist der Stichtag für die letzte Beteiligung der 05.01.2010 10.01.2010 um 24.00 Uhr. Ich bin sicher, beim Sylvesterbuffet kann man sich mit den genialen Spezialitäten Wilmenrods supergut austoben und seine Gäste damit begeistern.

Die (etwas schlichten *hüstel*) Banner zum Mitnehmen gibt es hier.

Banner im Querformat:

HTML-Code:
<a href="http://https://www.magischer-kessel.de/2009/12/blogevent-a-tribute-to-don-clemente/" title="Blogevent - Der magische Kessel bittet zu Tisch: A Tribute to Don Clemente"><img  src="https://www.magischer-kessel.de/wp-content/uploads/2010/01/Toast_Banner2.png" alt="Blogevent - Der magische Kessel bittet zu Tisch: A Tribute to Don Clemente">

Banner im Hochformat:

HTML-Code:
<a href="http://https://www.magischer-kessel.de/2009/12/blogevent-a-tribute-to-don-clemente/" title="Blogevent - Der magische Kessel bittet zu Tisch: A Tribute to Don Clemente"><img  src="https://www.magischer-kessel.de/wp-content/uploads/2010/01/Banner3.png" alt="Blogevent - Der magische Kessel bittet zu Tisch: A Tribute to Don Clemente">