Schlagwort-Archive: tutorial

Happy Halloween 2018!

Ihr Lieben, ihr zuckersüßen Mäusebeinchen, Hexen, Gespenter & Totenschädelchen,

ich wünsche euch heute ein ganz wundervolles Halloween. Und auch noch ganz geniale Halloween-Partys, die bestimmt noch in den nächsten Tagen stattfinden (in unserer Kita aus logistischen Gründen zum Beispiel erst Mitte November..). Sammelt Süßigkeiten, feiert, habt Spaß mit euren tollen Kostümen und eurer Fantasie.  Falls euch noch Ideen fehlen - hier findet ihr die Übersicht über all meine Halloween-Rezepte und Bastelanleitungen. Ganz besonders empfehlen möchte ich euch in diesem Jahr die essbaren Spinnweben aus Salzstangen und Schoki.Happy Halloween 2018

Und vielleicht stellt ihr ja auch eine Kerze auf und legt was Süßes hin, für die, die euch vorangegangen sind. Für liebe Menschen, die heute leider nicht mehr bei uns sind. Es ist ja der Abend vor Allerheiligen, und morgen werden allerorts in Deutschland die Menschen - wenn sie es denn schaffen - ihre Lieben auf den Friedhöfen besuchen oder ihnen anderweitig gedenken. Ich wünsche allen gute, leuchtende Gedanken und schöne Erinnerungen.

Seid geherzt

Ice Cream Sandwiches selbst gemacht

Achja.. Sommerzeit. Und natürlich kommt man da nicht am Kühlregal vorbei, wo es leckeres Eis gibt. Und natürlich auch Eiscreme Sandwiches. Neben den etwas angestaubten ...äh... sehr traditionellen aber natürlich auch leckeren Varianten wie dem eisgewordenen Dreigestirn aus Vanille-, Erdbeer- und Schokoladeneis,  Fürst Pückler in der Waffel, sieht man inzwischen auch ab und an eisgefüllte Cookies. Mich beschleicht dann immer der Gedanke: Aber sowas kann man doch auch gut selbst machen, oder nicht?

Ice Cream Sandwiches - ganz einfach selber machen

Der perfekte Keks für das Eiscreme-Sandwich

Liest man sich die US-amerikanischen Rezepte durch, dann ist da durchweg davon die Rede, der Teig möge doch bitte schön "soft" und "tender" (weich) sein. Eventuell auch noch "chewy" . Ist im Grunde ja auch gut vorstellbar, beißt man in einen harten Knusperkeks, drückt es die Eiscreme ja ansonsten an den Seiten raus und einem entgeht das kulinarische Glück, Bissen für Bissen Eis und Kekse gemeinsam zu genießen. So weit zumindest meine Theorie.

Gut geeignet wären also zum Beispiel weiche Pumpkin-Snickerdoodles oder Brownie-Cookies (in dem Falle dann die Kekse vergrößern) oder meine Cranberry-Cookies (am Tag vorher vorbacken, damit sie softer sind). Im Grunde gingen auch meine glutenfreien Mandelkekse für ein glutenfreies Eis-Sandwich, die sind zwar hart und knusprig, dürften theoretisch aber recht schnell im Eisfach und durch Eiscreme Feuchtigkeit ziehen und dadurch softer werden.

Rezept für selbstgemachte Eiscreme-Sandwiches

Und noch einfacher ist es, die Dinger schlicht und ergreifend im Laden zu kaufen, ich backe und koche für mein Leben gerne und hier landen Kekse auch nicht nur zur Weihnachtszeit im Backofen. Aber hier ist ein Geständnis: Auch ich kaufe fertige Kekse ein. (Und ich bin gerade wieder mit dem Kauf von Butterkeksen eines namenhaften Herstellers auf die Nase gefallen... anyway - das und ein Butterkeksrezept ereilen euch dann demnächst nochmal gesondert. ) Achtet beim Durchstöbern des Keksregals bitte darauf, dass da "soft baked" oder ähnliches steht. Selbst Discounter bieten inzwischen geeignete Cookies an.

Eiscreme-Sandwiches - eine coole Idee für den Kindergeburtstag

Unkompliziertes Eis-Rezept für den Kindergeburtstag

Mein Kind ist jetzt ja noch recht klein, Ice Cream Sandwiches mag es dennoch sehr gerne. Den Kuchen-Eis-Hybriden kann es gut festhalten und in Ruhe verputzen. Kein lästiges Holzstäbchen, von dem es herunter tropft und das beim Eislecken irgendwie dauernd im Weg ist. Und es will gerne alles selbst tun. Selbst das Brot schneiden, selbst die Tasse halten, selbst das Essen mit dem großen Löffel auf den Teller legen (ich bekomme mein Essen zur Zeit serviert 😉 ), selbst in Mamas Kochtopf rühren. Und natürlich auch selbst Eis-Sandwiches machen. Für den totalen Zucker-Overkill kann man die Dinger noch durch Zuckerstreusel ziehen und direkt wegknuspern. (Die mit Zuckerperlen hat sich begeistert direkt der Liebste geschnappt. So viel zum Thema "Kindergeburtstag"... 😉 Ich persönlich finde sowas ja eher unlecker an meinem Eis...)

Was dem zweijährigen Kind mit intensiver Betreuung Spaß macht, kann ich mir auch gut als Beschäftigung auf einem Kindergeburtstag vorstellen. Mit verschiedenem gekauftem Eis und einer Art Topping-Buffet, wo man sich Lieblingskekse und Zuckerstreusel, Gummibären usw. selbst aussuchen darf. Wird bestimmt auch ein Riesengematsche - aber  Geburtstag ist ja nur einmal im Jahr. Wem das zu stressig wird: Von den Eltern im Voraus hergestellte, kindgerecht beschmückte Ice Cream Cookies werden bestimmt auch mit großem Beifall und naschsüchtigen Blicken aufgenommen.

Ice Cream Sandwiches ganz einfach selbst machen

Und jetzt kommt das Rezept. Fast komme ich mir dabei ja etwas lächerlich vor, es ist ja mehr eine Zusammenbauanleitung. Auf den Fotos der Eis-Sandwiches dürfen mein selbstgemachtes Bananeneis und ein schnell zusammengeklöppeltes Nektarinen-Quark-Eis modeln. Mit gekauftem, cremigeren Eis (ich nutze selten bis gar nicht Ei im Eis, was sich halt in fehlender Cremigkeit niederschlägt) sieht es bestimmt noch hübscher aus als bei mir.

Eis Sandwich mit Keksen einfach selber machen

Selbstgemachte Ice Cream Sandwiches

Softe Cookies (selbstgebacken oder gekauft, doppelt so viele, wie ihr Sandwiches machen wollt)
Eiscreme (selbstmacht oder gekauft)
Optional: bunte Zuckerperlen* oder Streusel

Equipment: Esslöffel, Buttermesser/Einweghandschuhe, große Gefrierdose, Tiefkühlschrank (is ja eigentlich klar, ne?)

Zubereitung

  • Das Eis etwas bei Raumtemperatur stehen lassen, bis es cremig genug ist, um sich gut formen zu lassen aber noch nicht wegläuft.
  • Mit einem Löffel einen Ballen Eiscreme aus dem Behälter entnehmen, auf eine Keksunterseite geben. Leicht andrücken und mit der Löffelrückseite noch etwas formschön zurechtdrücken und die Eismasse etwas gleichmäßiger verteilen.
  • Den zweiten Keks mit der Unterseite wie einen Deckel aufsetzen und vorsichtig andrücken. Wer möchte, kann jetzt noch mit einem  sauberen/beeinweghandschuhten Finger oder einem Messer die Eiscreme an den Rändern des Cookie-Sandwiches glatt streichen. Ist aber eigentlich relativ unnötig.
  • Optional: Wer Zuckerperlen, Schokoladentropfen, Gummibärchen oder ähnliches am Eis möchte, kann dies jetzt in die weiche Eismasse zwischen den Keksen drücken (im Falle von Gummibärchen) oder darüber rieseln lassen/hindurchrollen (Zuckerperlen).
  • Relativ rasch arbeiten und die Eiscreme-Sandwiches in eine Gefrierdose geben und im Tiefkühlfach nochmals für 30-60 Minuten gut durchfrieren lassen, dann servieren. (Direkt essen geht natürlich auch - wenn ihr schnell genug seid. 😉 )

 

* Werbung. Afiliate-Link zu Amazon. Bei einem Einkauf  hierüber erhalte ich eine kleine Vergütung.