Schlagwort-Archive: Diabetes-Rezept

Thunfischfrikadellen mit Ziegenfrischkäse und Sesampanade

Irgendwo hatte ich  mal ein Rezept dazu gelesen und etwas Ähnliches vor Jahren auch schon mal gekocht - Thunfischfrikadellen beziehungsweise Thunfischbratlinge. Absolut lecker, schnell gemacht und die Zutaten hat man eh meist in der Vorratskammer rumstehen.

Thunfrischfrikadellen / Fischfrikadellen Low Carb mit Kichererbsenmehl

Edit 8/2017: Ja, auch nach sieben Jahren ist das hier ein gerne gesehenes Gericht in unserem Haushalt, das ich sogar noch immer exakt nach meinem Rezept so zubereite. Passiert ja selten genug. 😉 Zeit, um mal ein paar neue Fotos zum Gericht zu spendieren, das alte Bild lasse ich aus nostalgischen Gründen hier mit drin. Das neue Salatfoto als Begleitgrün ist Romanasalat mit Pfirsichen, Himbeeressig, Orangensalz , gerösteten Mandeln und dem von der Panierung übrig gebliebenen Sesam.

Saladbowl with peach & roasted almonds

 

Das Foto ist jetzt nur ein rascher Schnappschuss und ja, auch bei uns im Küchenschrank geistert noch irgendwo dieses furchtbare achteckige schwarze 80ties Arcopal-Geschirr herum. Der Gemahl liebt es heiß und innig. Runterschmeißen hilft nix, bleibt ja ganz. 🙁

Rezept für Thunfischfrikadellen
(für 4-6 Personen)

2 Dosen Thunfisch Naturell
2 Eier
4 EL Ziegenfrischkäse
2 EL Kichererbsenmehl
1 große rote Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
1/2 TL Salz
Pfeffer & edelsüßer Paprika nach Geschmack
Sesamsaat zum drin wälzen
Sonnenblumenöl zum Ausbraten

Zubereitung Thunfisch-Bratlinge

  • Thunfischdosen öffnen, Wasser abgießen. Fisch in ein feines Sieb geben, etwas zerdrücken, so dass weitere Flüssigkeit abfließt.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und in eine Schüssel geben. Mit dem abgetropften, fein zerdrückten Thunfisch, Gewürzen, Eiern und dem Kichererbsenmehl zur Bindung vermengen.
  • Die Masse ist etwas feucht, aber mit den Fingern lassen sich Bällchen formen oder aber man sticht die Fischfarce mit zwei Esslöffeln ab. Den Sesam in eine Schale geben und die Bratlinge darin von beiden Seiten panieren.
  • In der Pfanne das Öl auf mittlerer Flamme erhitzen, Fischbällchen hineingeben und mit dem Löffelrücken etwas flach drücken. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun-knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Thunfisch-Frikadellen-Fazit

Mjam. Echt absolut lecker und saftig. Meine Befürchtung war ja, dass sie zu trocken werden. Aber schön knusprig gebraten schmecken die Teilchen warm hervorragend, bei uns gab es dazu ein paar Pommes Frites und einen Salat mit Honig-Senf-Dressing. Die Reste der Fischfrikadellen lassen sich auch noch perfekt am nächsten Tag kalt aufknabbern. Den Ziegenfrischkäse schmeckt man eigentlich nicht groß heraus, Alternativen wären normaler Frischkäse oder Quark.

Nebenbei sind die Fischbratlinge auch ein schönes Hauptgericht für Low Carb-Anhänger, fischessende Vegetarier oder für Diabetiker, denen purer Fisch oder mageres Hühnerbrustfilet langsam zum Hals raus hängt.

Merken

Merken

Merken

In Farbe und bunt: Süßsaurer Rotkohlsalat

Andere Foodblogger werden das sicherlich auch kennen - sie haben eine virtuelle Schublade voller Fotos von leckeren Dingen und halbgetippte Rezepte wuseln auch noch irgendwo dazwischen herum. 😉 Ich räume gerade ein wenig auf und arbeite ab, da ist mir dieses halbfertige Posting vom Jahresanfang zu frischem Rotkohlsalat in die zarten Hände gefallen und will (nach einigen Monaten *hüstel*) noch rasch veröffentlicht werden:

Von einer Kammzug-Färbeaktion lag schon seit fast zwei Wochen noch ein in Folie gepacktes Stückchen Rotkohl im Gemüsefach herum. Zum Wegschmeißen war es mir zu schade, da zu diesem Zeitpunkt  im Tiefkühler noch leckerer selbstgemachter Apfel-Rotkohl vom Weihnachtsessen lagerte, konnte ich mich aber auch nicht dazu überwinden schon wieder welchen zu kochen. Da ich ja versuche ein wenig auf die Ernährung zu achten und mehr vegetarische und möglichst kohlenhydratarme Gerichte einfließen zu lassen, dachte ich mir, ich probiere mich mal an einem Rotkohlsalat.

Ich musste letztens so verwundert lachen, als ich bei Distel vom Problem der "Käsebrotfalle" und von "Puddingvegetariern" las. Das Problem war mir bis dato völlig unbekannt. In meiner naiven Art hab ich wirklich gedacht alle Veggies ernähren sich totaaal gesund-gemüsig und vollkornbrotig. Milchprodukte sind hier zwar auch reichlich in Form von Käse und Rotkohl vertreten, allerdings gepaart mit pflanzlichen Fetten, ungesättigten Fettsäuren der Nüsse und ballaststoffreichem Grünzeugs.

Zutaten für den Rotkohlsalat

1/4 Kopf Rotkohl (habe nachgewogen, es waren ca. 600 g in der Schüssel)
150 g fettarmer Joghurt
100 g Walnüsse
150 g bulgarischer Schafskäse
1 Zitrone
4-8 EL Balsamico
3 TL Traubenkernöl
3 TL Rapshonig
2 TL Kräutersalz
1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Rotkohlsalat

  • Den Kohl putzen, in grobe Stücke schneiden, und durch die Reibe der Küchenmaschine jagen (oder von Hand fein hobeln).
  • Kohl in eine Schüssel geben und aus den restlichen Zutaten die Marinade zusammenrühren. Über den geraspelten Rotkohl geben und gründlich untermischen.
  • Die Walnüsse grob hacken, den Schafskäse feinwürfeln, zum Salat hinzufügen und unterheben. Der Rotkohl-Salat muss jetzt einige Stunden abgedeckt im Kühlschrank durchziehen, eventuell ist es sogar empfehlenswert ihn am Vortag vorzubereiten.
  • Kurz vor dem Servieren den Salat nochmals abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Rotkohl-Salat-Fazit

Nachdem ich vor über fünf Jahren mal ein kleines Weißkohlsalat-Desaster hinter mich gebracht hatte und geschmacklich sehr enttäuscht war (wer das perfekte Rezept weiß: ich bin offen für Vorschläge), habe ich mich von selbstgemachten Kohlsalaten bisher ferngehalten. Ich bin jetzt wirklich sehr positiv überrascht, der Rotkohlsalat war ganz lecker, wenn es bestimmt auch noch bessere Rezepte gibt.

Der Salat ist auch sehr gut für Diabetiker geeignet: einfach den Honig durch Flüssigsüßstoff ersetzen, der Käse  wird nicht berechnet, der Joghurt und die Nüsse schlagen ingesamt mit circa 1,5 BE zu buche - und das gilt für eine riesige Schüssel von dem Zeug, nicht für eine Portion. Bei uns gab es dazu als Beilage übrigens Topinambur. Das war zwar sehr lecker, der Gemahl hat sie allerdings - wegen der einfach unglaublichen nachhaltigen Wirkung auf unsere Verdauungssysteme - "Teufelsknollen" getauft. Diese Frucht wird es bei uns wohl definitiv nicht mehr geben...

Der nächste Rotkohlsalat wird dann nich ganz so klassisch, sondern mit asiatischem Touch. Mir schwebt da was mit geröstetem Sesamöl, Limette, frischem Knoblauch, roten Zwiebeln, Soja- und süßer Chilisauce vor. Vielleicht sogar mit geröstetem Schinken oder zarter Hähnchenbrust kombiniert? Ich merks schon, ich kann meine carnivore Herkunft nicht verleugnen... 😉

Rezept für französische Zwiebelsuppe

Ich bin ja dem Spinn-Virus verfallen und habe mir - neben den diversen selbstgebauten Handspindeln, denen ich eine Heimat biete - letztens ein supertolles gebrauchtes Markenspinnrad zugelegt (für die Interessieren: ein Ashford Traditional). In dem Zusammenhang hatte ich vor ein paar Monaten bei einer Freundin schon mal Wolle mit Goldrute gefärbt. Jetzt juckt es mich in den Fingern selbst mal tätig zu werden - und zwar mit Zwiebelschalen. Da ich keine Lust habe wochenlang Zwiebelschalen zu sammeln, gibt es halt demnächst einige Rezepte die zwiebellastiger sind. (Wahrscheinlich sollte ich danach jedem Mitesser ein paar Esslöffel Kümmel verabreichen oder prophylaktisch Lefax verteilen. ;-)) Französische Zwiebelsuppe stand eh schon länger auf meiner to-koch-Liste - die perfekte Gelegenheit.

Zwiebelsuppe

Kleine Geschichte der Zwiebelsuppe...

Seine Namen "Soupe d'oignon aux Halles", "französische Zwiebelsuppe" oder "Pariser Zwiebelsuppe" hat dieses Gericht laut Tante Wiki daher, dass es früher in den Garküchen der Pariser Markthallen günstig an Händler und Kunden verkauft wurde. Ein typisches Arme-Leute-Essen also, das billig in den Zutaten und einfach zuzubereiten ist.

Also habe ich mich in die Küche geschwungen, sehr zur Erheiterung meines Gemahls mit meiner Taucherbrille bewehrt, und habe Zwiebeln geschnipselt.

Rezept für französische Zwiebelsuppe
(Für 2-4 Personen, pro Portion circa 1 BE)

600 g Zwiebeln
800 ml Hühnerbrühe (Fleischbrühe oder Gemüsebrühe)
200 ml trockener Weißwein
1 TL Kräutersalz
3/4 TL frisch gestoßener bunter Pfeffer
2 EL Butter
4 ScheibenVollkorntoast
4 Scheiben Raclettekäse
1 Knoblauchzehe

Zubereitung der Zwiebelsuppe

  • Ofen auf 180° vorheizen.
  • Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden und im Topf mit der zerlassenen Butter anbraten bis sie anfangen zu bräunen.
  • Knoblauchzehe häuten, kleinschneiden und dazu geben.
  • Mit dem Weißwein und der Hühnerbrühe ablöschen, Gewürze dazu geben.
  • Gar kochen lassen, nebenbei das Brot toaste, Suppe ab und an umrühren und abschmecken.
  • Die fertige Suppe in Suppentassen füllen, das in Stücke geschnittene Brot (je eine Scheibe Toast pro Suppentasse) darüber verstreuen und mit dem Käse belegen. Im Ofen gratinieren, bis der Käse hübsch zerlaufen ist und goldbraun wird.
  • Suppentassen vorsichtig und möglichst ohne Verbrennungen aus dem Ofen nehmen, auf Untertassenstellen und direkt servieren.

Zwiebelsuppe1

Zwiebelsuppen-Fazit:

Sehr lecker und unaufwändig, wird seinen festen Platz in unserer Küche einnehmen. Kann man bestimmt gut für Essenseinladungen als Vorsuppe vorbereiten (dann aber in kleineren Portionen, sonst ist man ja direkt voll) oder als  Mittagessen nutzen. Mir war es etwas zu salzig, die Salzmenge, habe ich im Rezept schon reduziert. Ich war erstaunt wie sättigend diese Gemüsesuppe ist. Ich habe nur eine Tasse geschafft, bei der zweiten konnte ich mich gerade noch überwinden wenigstens die leckere Käsehaube anzuknabbern. Spannende Variatonen, die ich mir damit vorstellen kann: Suppe in Tassen füllen, Blätterteig über den Tassenrand legen, andrücken und so dann backen. Normalerweise nimmt man geriebenen Käse zum Bestreuen, oder legt die Brotscheibe im Ganzen auf die Zwiebelsuppe. Wer es sämiger möchte, kann die Zwiebeln nach dem Anbraten mit etwas Mehl bestäuben.

Suppenrezept für Diabetiker

Da ich für Diabetiker mitgekocht habe, gab es Vollkorntoast statt dem wahrscheinlich passenderen Weißbrot oder Baguette dazu, geschmeckt hat es natürlich trotzdem Eine Scheibe Toast hat im Schnitt circa 1 BE. Das Rezept eignet sich sehr gut für Diabetes-Kranke, da die Suppe nicht mit Mehl gebunden wird. Die Zwiebeln enthalten zwar knapp 5 Kohlenhydrate auf 100 g, da sie aber viele Ballaststoffe mit sich bringen, werden Mengen bis zu 200 g bei einer Portion nicht wirklich berechnet. Is ja hier der Fall, nicht? Also gibt es hier eine wunderbar gekocht und französisch angehauchte Mahlzeit für nur 1 bis 2 BE.