Schlagwort-Archive: Erdbeereis

Erntezeit: Erdbeerrezepte!

Mitte Mai startet die Erdbeersaison so langsam und allerorten ploppen nach und nach die typischen Erdbeerhütten im Straßenverkehr hervor, wo man erntefrische regionale Erdbeeren erwerben kann. Jetzt im Juni startet sie so richtig durch.

Erdbeeren - Rezeptsammlung

Unser Kind ist jetzt etwas über zwei Jahre alt und auch schwerer Fan der roten Früchte, die es jetzt fast überall gibt. "Ohhh! Ädbääärn!" heißt es dann freudig, bevor die gerade hingestellte Schale leergeknabbert wird. Und auch unsere kleinen Walderbeeren auf Balkonien fangen jetzt an zu reifen. Wusstet ihr eigentlich, dass Erdbeeren am besten noch am selben Tag verzehrt werden und erst kurz vor dem Verzehr gewaschen werden sollten?

Rezepte für die Erdbeersaison

Um der Zeit des Jahres, in der es diese herrlichen Früchte frisch gibt, Tribut zu zollen, gibt es von mir eine Zusammenfassung der im Magischen Kessel im Laufe der Jahre veröffentlichten Erdbeerrezepte. Ja, ganz ähnlich wie die Übersicht mit meinen Rhabarber- und Spargelrezepten letztens. Also eigentlich so ziemlich genau. 😉 Und auch hier: Aufgepasst, da sind noch Erdbeerrezepte aus den fast zehn Jahre zurückliegenden Bloganfängen dabei, die wahre Gruselfotos aufweisen - auch wenn die Rezepte natürlich unabhängig davon total gut sind.
Ich genieße ja momentan fast täglich meine frischen Erdbeeren auf meinen Haferbrei - pardon Porridge - geschnibbelt und im Mix mit anderen Früchten. Oder halt pur. Oder doch als Milchschake.. oder mit Schokolade überzogen.. oder.. hach! Und wie mögt ihr eigentlich eure Erdbeeren am liebsten?

Erdbeer-Rezepte aus dem Archiv

Erdbeer-Lassi mit Kardamom & Honig

Den Anfang macht dieser wunderbare indische Erdbeer-Shake mit Joghurt, Kardamom und Sommerblütenhonig. Ich hab es ja sonst eigentlich nicht so mit Namedropping, aber diesem Erdbeer-Lassi-Rezept habe ich es zu verdanken, dass ich im letzten Jahr einen tollen Kochabend mit der wunderbaren Léa Linster verbringen durfte - die die Kombination aus Erdbeere und Kardamom übrigens sehr gut fand.

Rezept für Erdbeer-Lassis - statt Erdbeer-Milchshake

Erdbeer-Sirup für Limonade

Weiter geht es mir den Getränken - wie wäre es denn mit einem Gläschen Erdbeerlimonade? Der selbstgemachte Limonadensirup  - der sich gut eingekocht jahrelang hält und auch ein schönes Geschenk aus der Küche ist - lässt sich simpel aus frischen aber auch aus tiefgekühlten Früchten machen und schmeckt als Getränk, aber auch auf Eis oder in einem Cocktail.

Selbstgemachter Limonadensirup: Rezept für Erdbeersirup

Schokolierte Erdbeeren

Kommen wir nach den trinkbaren Genüssen zu einer geradezu göttlichen Verbindung: Erdbeeren und Schokolade! Das Rezept für Schokoladenerdbeeren ist super simpel zu machen, ein tolles Dessert - vielleicht bei einem romantischen Dinner? Oder ein schöner Begleiter bei einem Brunch.

Selbstgemachte Schokoladenerdbeeren

Erdbeereis ohne Ei

Und da wir schon bei den essbaren Erdbeergenüssen sind, darf bei der Hitze natürlich nicht selbstgemachtes Erdbeereis (ohne Ei) vergessen werden. Gutes Eis klappt tatsächlich auch ohne Zusatz von rohem Ei - ich bin da vielleicht immer etwas übervorsichtig. Und da es so gut dazu passt, noch der Hinweis auf mein Rezept für Schokoladeneis (ohne Ei 😉 ). Beide Rezepte sind für die Zubereitung in der Eismaschine.

Rezept für selbstgemachtes Erdbeereis ohne Ei

Erdbeereis am Stiel

Wer keine Eismaschine zur Hand hat, braucht natürlich nicht verzagen. Ich habe auch ein sehr fruchtig-köstliches Rezept für Erdbeereis am Stiel. Mjam!
Lifehack: Wer keine Eisformen sein eigen nennt, kann auch einfach kleinere Joghurtbecher nehmen und - nachdem die Eismasse im Tiefkühlfach anfängt anzuziehen - Kaffeelöffel als Eisstiele reinstecken.

Rezept für Erdbeereis am Stiel

 

Porridge mit Erdbeeren

Fast hätte ich meinen geliebten Morgenbrei hier vergessen! Frische Erdbeeren landen gerade regelmäßig auf meinem zum Frühstück verzehrten Haferbrei, deswegen gibt es an dieser Stelle auch noch mein Rezept für Porridge aus der Mikrowelle - im  Artikel findet ihr ganz viele Toppingideen für eure Schüssel Hafer am Morgen!

Porridge mit Erdbeeren

Erdbeermarmelade

Mit diesem Rezept nähern wir uns den Gruselfotos aus den absoluten Bloganfängen. Das Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre ist aber natürlich - trotz der grauenhaften Bilder - lecker. 🙂

Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Erdbeeren mal herzhaft

Ja, das ist gar nicht mal so abwegig. Zusammen mit beispielsweise einem Honig-Senf-Dressing können Erdbeeren sich sehr schön als fruchtige Komponente in pikanten Gerichten einfügen. Ich gebe zum Beispiel auch gerne reife Birnen oder Äpfel an knackige Salate - warum also keine Erdbeeren im Salat?

Herzhaft: Erdbeeren im Salat

Sommerpause, Erdbeeren, Brombeeren & Rezepte

Ihr Lieben,

da habe ich mich einfach in die Sommerpause verabschiedet, ohne mich von euch zu verabschieden - na sowas! Es war aber auch viel los in den letzten Wochen - ich tanke jetzt noch etwas Ruhe (hoffentlich ;)) und berichte euch dann demnächst. Zum Beispiel über meinen erdbeerlastigen Kochabend mit Léa Linster oder über das Hochmittelaltertreffen.

Sommerpause

Und da wir gerade alle die (leicht verregnete) Sommerzeit genießen, gibt es noch ein paar passende Rezeptvorschläge mit auf den Weg. Für das Ende der Erdbeerzeit habe ich zwei Sorten Erdbeereis (ohne Ei) für euch dabei. Und wer seine Himbeeren nicht einfach so naschen will, kann Himbeeressig ansetzen. Ganz nebenbei reifen auch gerade die Brombeeren und wollen unbedingt gepflückt werden. Wer keine Marmelade kochen will, kann damit köstlichen Whisky-Brombeer-Likör mit Kardamom ansetzen. Yum! Und wer noch was schnabulieren will, ist mit Fattoush als knusprig-aromatischem Sommersalat bestens versorgt. Für die Grillfans habe ich natürlich auch noch selbstgemachte Grillsaucen und meinen Honig-Rosmarin-Senf dabei, die auf fleischlichen, wie pflanzlichen Dingen genial schmecken.

Erdbeereis
Erdbeereis am Stiel
Erdbeersirup für Limonade
Erdbeerlassi mit Kardamom und griechischem Joghurt
Himbeeressig
Brombeerlikör mit Whisky
Fattoush - sommerlicher arabischerBrotsalat
selbstgemachtes Curry-Ketchup
Paprika-Ketchup
Rezept für süßen, groben Senf

Auf bald! Eure Shermin

Merken

May the ice cream be with you: Erdbeereis am Stiel

Nächste Woche soll es ja endlich wieder sommerlicher werden. Der beste Zeitpunkt, um mal ganz rasch meinen Artikelplan hier über den Haufen zu werfen und euch ein blitzschnell und simpel (hey, nur 4 Zutaten!) zu machendes Erdbeereis am Stiel hineinzureichen. Und zwar einem ganz besonderen Stiel....

Lichtschwert-Eisformen: Rezept für Erdbeereis am Stiel

Ich musste nämlich äußerst dringend und vor Ablauf der Erdbeerzeit endlich die tollen Star-Wars-Laserschwert-Eisformen* einweihen, die ich schon vor einer halben Ewigkeit zum Geburtstag bekommen habe.

Schnelles & unkompliziertes Eisrezept ohne Eismaschine: Erdbeereis am Stiel

Eiscreme-Lichtschwerter & Formen für Eis am Stiel

Das beiliegende Rezeptbüchlein bei dem Star-Wars-Set ist... nunja... nett. Wie sagt man so schön? "Es war stets bemüht..." 😉 Man merkt, da hat jemand rasch mal was für den USamerikanischen Markt zusammengeklöppelt. Viel Lebensmittelfarbe, Fotos mit kleinen Plaste-Actionfiguren auf Eiscreme und klietschigem Biskuitteig, gekauftes Eis als eine der Grundzutaten und nur drei Rezepte für die Eisformen sind nicht unbedingt begeisternd, aber man kann sich zumindest ein paar lustige Anregungen holen. Mit meinem Rezept trete ich jedenfalls den Beweis an, dass künstliche Farbstoffe nicht immer notwendig sind, ganz bestimmt jedenfalls nicht für rotes Laserschwert-Fruchteis.
Und mal ehrlich: wegen den Rezepten hätte ich mir dieses Set auch nicht geholt. Die Laserschwerter sind aber mal halt einfach mega cool. 😀 (Für mehr als den doppelten Preis gibt es seit Neuestem sogar beleuchtete Eis-Lichtschwerter* - wer's wirklich braucht, da stößt es auch bei mir an Grenzen....) Leider haben die Schwerter nur eine wirklich geringe Füllmenge, so dass ich zu weiteren Formen greifen musste.

Laserschwert-Eisformen: Rezept für Erdbeereis am StielSelbstgemachtes Eis am Stiel

Paletas, Ice-Pops, Popsicles, Eis am Stiel... wie auch immer man Eis am Stiel gerade super-duper-trendy nennt, man braucht Eisformen! Eis auf diese Art selbst zu machen ist eine gute Alternative zur Eismaschine. Natürlich ist es nicht so cremig, da es nicht beim Gefrieren gerührt wird, aber eben supersimpel zu machen und ohne große Zusätze oder Equipment.
Eiscreme-Lifehack: Ganz Low-Budget und optisch eigentlich recht cool, könnt ihr auch leere Joghurtbecher befüllen und nach dem Anfrieren der Eismasse einen Löffel als Stiel hineinstecken.
Da ich persönlich ein klitzekleines Plastikeisförmchentrauma habe (es sei denn es sind so coole Laserschwerter), habe ich mir schon vor zwei Jahren diese 8er Form für Eis am Stiel* zugelegt. Das Putzen ist zwar etwas nervig, aber sie ist gut verarbeitet, stabil und ich mag das System und den klassischen Style der am Ende raus kommt. Das Auge isst ja mit, ne?

Eis am Stiel - schnelles & unkompliziertes Rezept für Erdbeereis

Lesehungrig!

Lesehungrig! Das bibliophil-kulinarische Dauerevent!Und mit dem Einflechten des Sternenkrieges und meinen essbaren Sith-Lightsabers, habe ich quasi auch direkt schon ein Bein in meinem Event "Lesehungrig!". Den meisten Leuten werden wohl eher die Filme in den Kopf kommen, aber schon in den 1970ern brachte George Lucas die Romane zur ursprünglichen Trilogie der Star Wars Saga*heraus. Inzwischen gibt es über 250 Bücher, die in diesem fiktiven Universum ihr Setting haben und den Kampf von Gut gegen Böse als ultimative Space Opera zelebrieren. (Hey... ich sollte mir demnächst dringend mal die Star-Trek-Romane hier greifen und daraus was machen.) Zu Luke Skywalker, Prinzessin Leia, Han Solo, Obi-Wan, Yoda, den Jedis, den Sith und ihren Laserschwertern muss ich nicht wirklich was erzählen, oder? Vielleicht hat nicht jeder die Filme gesehen oder gar die Bücher gelesen, aber die Laserschwerter kennt in unserer Hemisphäre fast jeder.

Geht datt auch in mit ohne Tier?

Und veganes Eis? Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber wer es komplett auf tierische Produkte verzichten will, kann beispielsweise Hafersahne (die fand ich bei anderen Rezepten sehr angenehm und voll/fett im Geschmack) statt Sahne nehmen.

Wie macht man Erdbeereis am Stiel? / magischer-Kessel.de

Rezept für Erdbeereis am Stiel

500 g Erdbeeren (geputzt, TK-Erdbeeren funktionieren auch super)
100 g Sahne
50 g Puderzucker
optional: 1/8 TL Vanillepulver* oder Mark 1/2 Vanilleschote

Zubereitung

  • Die gewaschenen, geputzten und grob gestückelten Erdbeeren in eine Schüssel mit hohem Rand geben. Tiefgekühlte Ware auftauen lassen.
  • Die restlichen Zutaten zu den Erdbeeren geben, mit einem Pürierstab alles gründlich pürieren.
  • In die vorbereiteten Eisformen einfüllen, etwas Platz lassen, da sich die Eismasse beim Gefrieren ja ausdehnt.
  • In den Gefrierschrank stellen und mindestens 3 Stunden richtig durchfrieren lassen. Zum Auslösen die Formen kurz unter heißes Wasser halten.

Über grüne Laserschwerter denke ich natürlich auch nach... Irgendwas mit Kiwi, Minze, Limette... und vielleicht sogar Gurke oder Avocado? Wir werden sehen... Weitere Eisrezepte im Blog: Erdbeereis ohne Ei, Schokoladeneis ohne Ei, Limetten-Mascarpone-Stracciatella, Grundrezept nach Ben & Jerry.

* Werbung. Affiliate-Link zu Amazon. Wenn ihr hierüber etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision.

Tiefrote, zuckersüße Erdbeerliebe: Rezept für Erdbeersirup

Wer denkt ich wäre mit dem Rezept für Erdbeereis endgültig und haarscharf an der Erdbeersaison vorbeigeschrammt - weit gefehlt. Ende letzter Woche haben wir an einem der Erdbeerhäuschen noch ein Kilo erstanden. Tiefrote Erdbeeren. Biss man hinein, bluteten die Früchte förmlich. Allein - sie schmeckten so gar nicht süß oder lecker.

Selbstgemachter ErdbeersirupWas also mit den letzten frischen Erdbeeren des Jahres machen? Da wir nur selten Marmelade essen (der Liebste hat eine ausgeprägte Honigaffinität entwickelt, die er am Frühstückstisch zelebriert, ich mag mehr säuerliche Gelees und in der Kammer stehen noch drei Jahre alte Gläser mit Erdbeermarmelade...), kam mir der Gedanke an Erdbeersirup.

Selbstgemachte ErdbeerlimonadeIch verzog mich also in die Küche, rettete die noch guten Erdbeeren - nur um dann mitten im Kochen zu entdecken, dass ich nicht mehr genug weißen Zucker da hatte. Deswegen besteht der Erdbeersirup zur Hälfte aus braunem Rohrzucker, ich finde die leicht karamellige Note erschnuppert man auch ganz sanft. Wer mag, kann gerne auch noch etwas gemahlene Vanilleschote hinzufügen, da habe ich bei längerer Lagerung allerdings immer etwas Bedenken. Natürlich kann der Sirup auch aus Tiefkühlerdbeeren hergestellt werden. Und wer keine Früchte mag, kann ja Vanillesirup oder Schokoladensirup kochen. 😉

Limonadensirup aus ErdbeerenErdbeerlimonade

Selbstgemachter Limonadensirup aus Erdbeeren

Ein tiefrotes, herrlich zuckersüßklebriges & erbeeriges Gebräu, das uns hoffentlich auch noch im Winter erfreuen wird, war das Ergebnis. Nutzen kann man den Fruchtsirup zum Beispiel als Grundlage für Erdbeerlimonade, für Cocktails und andere Mixgetränke, zum Aromatisieren von Dressings oder schlicht als Erdbeersauce auf Eiscreme. Aus 600 g geputzten Erdbeeren habe ich knapp 1,7 Liter Erdbeersirup herausbekommen. Bei jedem Öffnen des Glases kommt mir eine Wolke eingefangener und konzentrierter Sommererdbeerduft entgegen. Der pure Sirup selbst schmeckt natürlich einfach nur unglaublich süß und erdbeerig. Als Limonade verdünnt kommt das Erdbeeraroma dann intensiver zur Geltung. Einfach 2-4 TL Sirup in ein Glas geben und mit kaltem, sprudelnden Mineralwasser aufgießen. Kurz umrühren und ausschlürfen.

Wie kocht man Erdbeersirup?Rezept für Erdbeersirup

600 g Erdbeeren (fertig geputzt)
500 g Wasser
circa 900 g Zucker (abhängig von der Menge des ausgekochten Erdbeersaftes - 1/2 weißer Zucker, 1/2 Rohrzucker)
1 Zitrone

Zubereitung

  • Die kleingeschnittenen Erdbeeren zusammen mit dem Wasser in einem Topf aufsetzen. Aufkochen und dann bei kleiner Hitze 20 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
  • Die labberig ausgekochten Früchte durch ein feines Sieb hindurch abseihen, den Erdbeersaft auffangen. Die zerkochten Früchte nur sanft mit einem Löffel im Sieb ausdrücken, damit keine Trübstoffe in den Saft gelangen.
  • Die Menge des aufgefangenen Saftes abwiegen und zusammen mit der gleichen Menge an Zucker in einen Topf geben. Bei mir waren es 900 g Erdbeersaft, die ich mit 900 g Zucker ergänzt habe. Die Hälfte der Zuckermenge habe ich durch Rohrzucker ersetzt. Das ist aber optional.
  • Die Zitrone auspressen und den aufgefangenen Saft durch ein Sieb abseihen, damit kein Fruchtfleisch in den Erdbeersirup gerät.
  • Den Sirup unter Rühren bei geringer Hitze aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Mit einem Löffel den sich bildenden Schaum abschöpfen.
  • Den heißen Erdbeersirup mit einem simplen Einfülltrichter* oder Marmeladentrichter* in ausgekochte oder heiß ausgespülte Schraubgläser und Flaschen füllen, gut verschließen und umgedreht auf einem feuchten Tuch auskühlen lassen.

*Werbung. Affiliate-Link zu Amazon

Selbstgemachte Eiscreme: Rezept für Erdbeereis ohne Ei

Jepp, die Erdbeerhochsaison ist eigentlich jetzt gerade so vorbei, aber bei der derzeit das Land regierenden Hitze bin ich gerade über ein altes Rezept von mir gestolpert, das noch nicht hier im Foodblog zu finden ist.

Selbstgemachtes Erdbeereis

Und da ich auch außerhalb der Erdbeersaison Lust auf selbstgemachtes Erdbeereis habe - am allerliebsten in der Kombination mit selbstgemachtem Schokoladeneis -, finden hier sowieso tiefgefrorene Früchte Verwendung (frische können natürlich ebenso verwendet werden). Ich fülle also die erdbeereisförmige Lücke, mit einem schönen Eisrezept. Bitte wundert euch nicht über die Bilder, die sind auch schon älter und damals noch mit meiner Pocketkamera aufgenommen.

Ich stelle das Eis mit so einer kleinen und äußerst günstigen Eismaschine* her, deren Kühlelement 24-48 Stunden vorher im Tiefkühlfach versenkt werden muss. Diese Geräte funktionieren erstaunlich gut, aber es gibt natürlich Abstriche: Wirklich unabhängig ist man damit halt nicht, Vorausplanung ist notwendig und spontaner Eishunger nicht möglich. Ich himmel ja immer noch aus der Ferne die tollen Eismaschinen mit Kompressor* an - aber irgendwie finden sich dann letztendlich doch immer tausend andere Dinge, die gerade dringender bezahlt werden müssen. Und außerdem - ich hätte da ja bestimmt sowieso keinen Platz für (rede ich mir zumindest tapfer ein... ;)).

Rezept für selbstgemachte ErdbeereiscremeEis ohne Eismaschine?

Die Herstellung von Eis funktioniert sogar ganz ohne Eismaschine. Entweder als Eis am Stiel (einfach in Förmchen füllen und einfrieren) oder wie hier bei dem Rezept für Limetten-Mascarpone-Stracciatella-Eis, wo die Masse ins Gefrierfach gegeben und während des Gefrierens immer wieder durchgerührt wird.. Eine Eismaschine rührt die Eismasse beständig, während sie langsam gefriert, so bilden sich nur minimale Eiskristalle. Bei der Tiefkühlfach-Version erhält man im Grunde keine richtige Eiscreme, sondern ein Parfait - früher in Deutschland umgangssprachlich auch oft als Halbgefrorenes bezeichnet. Genau so lecker - nur halt von der Konsistenz her etwas anders.

Wie macht man selbst Erdbeereis?Rezept für selbstgemachtes Erdbeereis ohne Ei

200 ml Sahne
200 ml Vollmilch
300 g TK Erdbeeren
100 g Puderzucker
1/4 TL Vanillepulver (gemahlene Vanilleschote) oder Mark einer Vanilleschote

Optional: 40 g Borkenschokolade oder Milchschokolade

Zubereitung

  • Die gefrorenen Erdbeeren in eine Schüssel geben und bei Zimmertemperatur antauen lassen. Alternativ ganz kurz in der Mikrowelle erwärmen. Die Früchte sollten noch halb gefroren, die anderen Zutaten für die Eiscreme kühlschrankkalt sein. Bei der Verwendung von frischen Früchten darauf achten, dass diese ebenfalls sehr gut gekühlt sind.
  • Milch, Sahne, Puderzucker und Vanillepulver hinzugeben und mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Wer Erdbeerstückchen im fertigen Eis haben möchte, behält einige Erdbeeren zurück und püriert diese nur ganz kurz gegen Ende mit.
  • Erdbeereismasse gemäß der Betriebsanleitung in die Eismaschine einfüllen und die Maschine rühren lassen.
  • Optional (und sehr lecker): Milchschokolade oder Borkenschokolade in das Gefrierfach geben, gefrieren lassen, herausnehmen, klein hacken und kurz bevor die Eiscreme komplett fertig ist unterrühren.

--> Da kein Emulgator in Form von Ei enthalten ist, kann das Eis bei Lagerung im Tiefkühlfach steinhart durchfrieren. Einfach etwas antauen lassen und nochmal durchrühren. Oder am besten gleich direkt aufessen. 😉

Anderes Fruchteis gefällig?

Ihr mögt lieber Himbeereis?  Oder träumt von einem Nektarinen-Bananeneis? Kein Problem - im Grunde kann man einfach die gleiche Menge frischer Früchte durch die Lieblingsfrucht ersetzen. Allerdings muss man sich dann - wegen der unterschiedlichen Süße der Früchte - mit der Zuckermenge vorsichtig herantasten.

*Werbung. Affiliate-Link zu Amazon. Ich erhalte bei einem Kauf hierüber eine geringe Vergütung.