Lieblingstasse: Ab nach Hogwarts!

Vielleicht ist es regelmäßigen Leser*innen ja ganz dezent aufgefallen, aber ich habe einen unglaublichen Bücherhunger. Neben Sach- und Kochbüchern arbeite ich mich gerne genussvoll durch Romane, Sci-Fi und (Gute! Ist ja selten genug zu finden.) Fantasy-Bücherwelten. Natürlich wurde auch ab dem spätestens zweiten Band damals von der Potter-Manie befallen. Kein Wunder also, dass ich ab und an Harry-Potter-Devotionalien geschenkt bekomme.

Harry-Potter-Tasse in Form eines Kessels mit Hogwarts Wappen

Für Harry-Potter-Fans: Kessel-Tasse mit Hogwarts-Wappen

Gestern wurde mir diese wunderschöne Harry-Potter-Tasse in Form eines Hexenkessels* überreicht und musste direkt auf der Party noch eingeweiht werden. Wie immer, wenn ich von etwas begeistert bin, muss ich das sofort mit der Welt teilen und herumzeigen - deswegen also dieser kleine Artikel mit den Schnappschüssen vom heutigen Sonntagsfrühstückstisch. 🙂 (Unser Esstisch sieht inzwischen ziemlich schrömmelig aus, er will eigentlich dringend mal abgeschliffen und neu lackiert werden. Oder ersetzt. Aber der ideale Esstisch will mir einfach nicht begegnen..) Und so gibt es ja in der Rubrik "Lieblingstassen" endlich auch mal wieder einen neuen Eintrag.

Harry Potter Tasse magischer Kessel

Und überhaupt: Ein Harry-Potter-Magic-Cauldron-Mug, also eine Tasse, die ein magischer Kessel ist - was würde denn besser zu meinem Foodblog "Der magische Kessel" passen, mh? Die mattschwarze Tasse in Form eines Hexenkessels und mit einem edlen Golddruck des Schulwappens von Hogwarts (alle Häuser sind hier vertreten: Slytherin, Hufflepuff, Gryffindor und Ravenclaw) ist erstaunlich groß und vor allem schwer - und sie hat ordentlich Füllvermögen. Geschätzt passt da ein knapper halber Liter Tee, Kaffee oder Butterbier hinein. Auf dem Foto enthält sie gerade Yogitee "Green Chai"*, mein momentan liebster Gewürztee, versehen mit etwas Grüntee als Koffeinkick. Damit beginne ich derzeit immer meinen Tag.

Rezept aus dem Harry-Potter-Universum: Butterbier

Rezepte aus dem Harry-Potter-Universum:
Butterbier und Paczki

Die Bücher lese ich noch heute sehr gerne und sie haben mich auch schon rezepttechnisch inspiriert. Auf meinem Zweit-Foodblog Lesehunger, wo ich Bücher vorstelle und Gerichte daraus nachempfinde, findet ihr auch zwei Rezepte aus dem Harry-Potter-Universum: Zum einen meine Version von Butterbier (die, wie ich finde, näher als jedes andere verfügbare Rezept an die Beschreibungen im Buch herankommt). Zum anderen findet ihr dort auch mein Rezept für Paczki /Berliner Pfannkuchen, das durch das Buch und den Film "Fantastische Tierwesen und wo man sie finden kann" inspiriert wurde.

Rezept aus dem Harry-Potter-Universum: Paczki /Berliner Pfannkuchen aus dem Ofen nach dem Buch

*Werbung. Afiliate-Link zu Amazon. Bei einem Einkauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Vergütung.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben