Schokoladenpuddingeis am Stiel – ohne Ei

Kinners, ich sach euch: Geiles Zeug! Leicht klebrig-schokoladig-puddingartig-gefroren. Fudgy halt! Eine zuerst ungewohnte, aber verdammt gute Konsistenz.

Schokoladenpuddingeis am Stiel - fugy!

 

Einfaches Schokoladeneis am Stiel

Ich erinnere mich, dass es in meiner Kindheit im Ruhrpott am Büdchen von irgendeiner der großen Firmen für eine kurze Zeit ein Schokoladenpuddingeis am Stiel gab. Der Name ist mir allerdings entfallen. Irgendwann stolperte ich über zufällig auf einer amerikanischen Seite über "fudgy chocolate popsicles", die mit etwas Stärke in der Eismasse hergestellt wurden und mein Schokoladeneisinstinkt schaltete auf Jagdhund um und war auf der Jagd nach dem besten Rezept. Nach etlichen Testkochungen und Probierreihen, präsentiere ich euch nun endlich auch mal mein Schokoladeneis am Stiel-Rezept. (Ja meine Familie musste furchtbar, furchtbar leiden - oder wie das schokoladeneisverschmierte Kind sagte: "Mhhhoooar! Das ist das leckerste Schokoeis! Wie, das war das Letzte?! 😱 Mamaaaaa, wenn ich dir helfe, können wir dann ganz bald wieder Neues machen?!")
Also: Versüßt euch den kommenden Sommer. Jedes Mittelchen hilft.

 

Rezep Schokoeis am Stiel - Schoko-PopsiclesRezept für Schokoeis am Stiel

 

Eis ganz einfach zuhause selbst herstellen

Die Herstellung der Eismasse erfordert nicht mehr Geschick als beim Kochen eines selbstgemachten Schokoladenpuddings und lässt sich zum größten Teil mit den Dingen bestreiten, die sich im Vorratsschrank befinden. Wer das Eis noch ein wenig edler gestalten will kann statt schnöder, günstiger Zartbitterschoki auch teurere mit hohem Kakaoanteil und Kakao-Nibs in den Topf werfen.
Ich nutze gerne diese Eis-am-Stiel-Formen*, weil ich sie einfach hübsch finde, ich bekomme mit meinem Rezept bei dieser Eisform 7 Eis am Stiel heraus.  Für das Kind habe ich im letzten Jahr noch diese Silikon-Eisformen* zum Herausquetschen gekauft. Ich habe sie bisher nur für schnelles Fruchteis (Fruchtsaft rein, verschließen, ab damit ins TK) genutzt, die müssten aber auch für das Schokoeis gehen.

Und überhaupt: Apropos Fruchteis! Wie wäre es mit Erdbeereis am Stiel? Vielleicht auch Bananeneis am Stiel - oder gar köstlichem Limetten-Mascarpone-Stracciatella? Und falls ihr noch einen Schritt weiter gehen und daheim Eis in der Eismaschine machen wollt, habe ich auch noch meine Rezepte für Erdbeereis und Schokoladeneis für euch zur Hand - beide ohne Zugabe von Ei. Und an dieser Stelle findet ihr noch ein Basis-Eiscremerezept ohne Ei, das aus dem Ben & Jerry's Rezeptbuch stammt.
(Eventuell merkt man an den sich wiederholenden Rezepten, welche Eissorten meine Lieblinge sind. 😅 Aber Schokolade-Erdbeere ist halt auch so gut!)

Rezept für Schokoladenpuddingeis am Stiel

400 g Vollmilch
100 g Zartbitterschokolade
70 g Zucker
20 g echtes Kakaopulver
12 g Speisestärke
2 EL Vollmilch (zum Glattrühren der Stärke)
1 großzügige Msp gemahlene Vanilleschote
1 großzügige Msp frisch gemörserter Kardamom
1 Prise Meersalz (fein)

Zubereitung

  • Die Milch in eine Kasserolle geben, Zucker, Gewürze und Kakaopulver hineingeben und auf mittlerer Stufe erwärmen.

 

  • Die Kakaomilch mit einem Schneebesen rühren, während sie sich langsam erhitzt. Je wärmer sie wird, um so besser lässt sich das Kakaopulver einrühren.

 

  • Kurz aufkochen lassen, die mit den zwei Esslöffeln Milch glatt gerührte Stärke unterrühren und unter Rühren weiter aufkochen - wie bei einem Schokoladenpudding aus der Tüte halt.

 

  • Nach einer Minute Kochzeit den Topf von der Flamme ziehen, die grob in Stücke gebrochene Schokolade zu dem dünnen Pudding in die Kasserolle geben.

 

  • Die Eismasse 5-10 Minuten stehen lassen, dann mit dem Schneebesen die geschmolzene Schokolade weiter einrühren.

 

  • Wenn die Schokoladenmasse etwas abgekühlt ist, nochmals gut umrühren (ja, auch die Haut einfach unterrühren), in die Eisformen einfüllen, komplett abkühlen lassen und dann ab ins Eisfach damit.

 

  • Über Nacht gefrieren lassen und dann genießen.

 

Schritt für Schritt Bilder : Wie macht man Schokoladeneis am Stiel selbst?

*Werbung: Affiliate-Link zu Amazon. Bei einem Einkauf hierüber erhalte ich eine geringe Vergütung. Danke!

Kleine Werbeeinblendung: Falls dir meine Artikel und Rezepte gefallen, würde ich mich sehr über deinen Support freuen. Gib mir doch nen Kaffee via Ko-fi aus. Vielen Dank für deine Wertschätzung meiner Arbeit! 🙂

Und seit kurzem bin ich jetzt auch auf Patreon zu findet - hier gibt es als Dank für eine regelmäßige Unterstützung coolen Merch und Zugang zu exklusiven Inhalten.
Become a Patron!

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Hallo, liebe*r Leser*in,
schön, dass du hier bist! Du willst mehr lesen? Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden: