Tomatensalat mit kleinen Gespenstern

Kleiner Tomatensalat mit lustigen Gespenstern! Angelehnt an den klassischen Insalata Caprese.

Ein schnell zusammengeworfener Tomatensalat, der sich hervorragend auf dem Halloweenbuffet oder zur Kinderparty macht.

Rezept für einen schnellen Tomatensalat mit kleinen Gespenstern

Caprese: Schneller, einfacher Tomatensalat

Und ja, es sind ganz gängige Zutaten, die hier zusammenfinden – aromatische Tomaten, Mozzarella, Olivenöl, Balsamico, Basilikum, Salz und Pfeffer. Klassischerweise, und adrett in Scheibchen auf einem Teller oder eine Platte angerichtet, würde das Caprese ergeben. Wie beispielsweise Bruschetta ist Insalata Caprese eine traditionelle, italienische Vorspeise. Hier wandert allerdings alles in eine Schüssel und der Käse wird vorher gebacken (ich höre Gourmets innerlich aufschreien 😅), damit sich mit Hilfe einer Geister-Silikonform* diese hübschen, kleinen Gespenster ergeben.

Durch die Wärme schwitzt der Käse viel Flüssigkeit aus und schmilzt wunderbar in die Silikonformen hinein und wird nachher fest. Die Arme und sogar kleine Muster, wie die Gesichter, kamen hierbei gut heraus. Ich war ja auch sehr zurückhaltend, aber der Mozzarella ist erstaunlicherweise auch nach dem Backen noch gut essbar und geschmacklich im Rahmen. Ein wenig wie String-Cheese halt. Mein Kind hat sogar direkt die Käsesorte erraten. 😅

Die Idee zu diesem Gespenstersalat habe ich hier bei feedfeed eingesammelt. Dort werden auch kleine Eiswürfel-Totenschädelformen* aus Silikon genutzt. Und ich finde sogar, dass die noch eindeutig cooler aussehen im Ergebnis (diese knochenweißgelbe Farbe mit braunem Gilb durch Balsamico), allerdings plane ich den Salat für eine Kinderparty und da wären die Schädel dann doch ne Stufe zu gruselig gewesen.  Hier geht es übrigens zu  einer Übersicht über all meine Halloween-Rezepte und DIY-Ideen. Vielleicht gleich für den Valentinstag vormerken: Das funktioniert natürlich auch mit anderen Formen, wie beispielsweise Herzchen.

Und wer es ungruselig mag und einfach nur in Ruhe seinen Tomatensalat essen will, der bäckt den Mini-Mozarella einfach nicht, sondern wirft die Kugeln abgetropft so in die Salatschüssel. Fertig. 😋 Das Rezept reicht als kleiner (!) Beilagensalat für 3-4 Personen.

 

Insalata Caprese für Halloween: Tomatensalat mit Mozzarella-Geistern

Rezept für schnellen Tomaten-Mozzarella-Salat mit Basilikum

400 g kleine, süße Strauchtomaten (alternativ: Cocktailtomaten)
125 g Mini-Mozzarella (Abtropfgewicht)
1 EL Olivenöl
1,5 EL Balsamico
1 TL Meersalz (fein)
frisch gemahlener Pfeffer (bunt)
ein paar Zweige frischen Basilikum

Zubereitung

  • Die Mini-Mozzarella-Kugeln abtropfen lassen, halbieren und mit etwas freundlicher Gewalt in die Geister-Silikonform* quetschen. Kein Problem, wenn der Käse dabei etwas zermatscht wird, er schmilzt nachher zusammen. Aufpassen, dass es keine Löcher gibt.

 

Tipp: Der Mozzarella verliert während des Backens sehr viel Wasser, Formen, die ich genau bis zum Rand mit Käse füllte, ergaben fast durchsichtige, zu dünne Gespenster. Überfüllen ist also nicht das Schlechteste, es kommt allerdings auch darauf an, wie groß eure Geister- oder Totenkopfformen* sind. Probiert es aus.

 

  • Die Silikonbackform für mehr Stabilität auf ein Blech stellen und im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft, mittlere Schiene) für 8 Minuten backen. Der Käse sollte nicht bräunen, es geht hier lediglich darum, dass er durch die Wärme in die Form herein schmilzt und Wasser abgibt.

 

  • Das Blech herausnehmen und die Form etwas herunterkühlen lassen. Nun mit Küchenpapier jeweils auf die gebackenen, noch warmen Mozzarellastückchen abtupft und so das überschüssige Wasser entfernen. Der Käse ist jetzt noch geschmeidig und weich, achtet darauf, ihn gut in die Mulden zu drücken, damit er so fest wird.

 

  • Die trocken gelegten Geister oder Totenköpfe abkühlen und erhärten lassen und dann einfach aus der Silikonform lösen.

 

  • Die Strauchtomaten waschen, putzen und achteln (kleinere Tomaten nur halbieren oder vierteln) und in eine Schale geben.

 

  • Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico hinzugeben und vorsichtig vermischen.

 

  • Die Geister auf den fertigen Salat legen (wer mag, kann sie auch einfach einen Großteil mit untermischen und einige als Dekoration zurückbehalten) und mit ein paar Zweiglein/Blättern des gewaschenen Basilikums dekorieren.

 

Einfacher Salat für Halloween

*Werbung: Affiliate-Link zu Amazon. Bei einem Einkauf hierüber erhalte ich eine geringe Vergütung. Ganz lieben Dank! Es entstehen keine weiteren Kosten.

Written By
More from Shermin
Carrot Cake Pops: Rezept für ungebackene Karottenkuchen-Pralinen [glutenfrei, vegan]
Carrot Cake Pops - quasi rohe Kuchenpralinen in gesund und vegan. Mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert