Kleine Kokos-Monster für Halloween

Halloween-Rezept: Süße, kleine Kokos-Monster aus einfachen Zutaten. Zum so Naschen oder zur Dekoration von Kuchen und Muffins.

Eigentlich wollte ich dieses Jahr – zum ersten Mal seit gefühlt über einem Jahrzehnt – kein neues Halloween-Rezept verbloggen. Aber dann konnte ich doch nicht widerstehen und deswegen gibt es kurz vor knapp diese kleinen, süßen Monsterchen.

 

Einfaches Rezept mit simplen Zutaten: Kokos-Konfekt für Halloween

Das Rezept ist sehr simpel und aus überall erhältlichen, erschwinglichen Zutaten gemacht. Lediglich der Zeitaufwand schlägt halt etwas zu Buche. Weiße und dunkle Kuvertüre, Kokosraspel und Lebensmittelfarbe* sind in fast jedem Supermarkt des Landes zu haben. Die Augen der kleinen Monster (die natürlich eine winzige Homage an das große Krümelmonster sind 😅) habe ich aus weißer und dunkler Kuvertüre mit Hilfe eines Schaschlikspießchens* aufgetupft. Natürlich könnt ihr hier auch einfach fertige Zuckeraugen* kaufen und diese nutzen.

Hier findet ihr übrigens eine Übersicht über meine Halloween-Rezepte und -DIY-Anleitungen.

 

Schnelles Kokos-Konfekt fürs Halloween-Buffet oder als Kuchendeko

Halloween-Rezept Kokospraline
Wer kann schon diesem mütenden Blick widerstehen? 😅

 

Kokospralinen – Monster zum Naschen oder als Deko für Torten, Muffins & Co.

Die kleinen Kokos-Monstern könnt ihr als leckere Deko auf eurem Halloween-Buffet platzieren, sie auf Muffins, Torten oder Kuchen setzen. Oder einfach so als Kokospraline servieren. Der Vorteil hier ist, dass sich die Teilchen gut ein paar Tage im Voraus zubereiten lassen, um dann termingerecht auf eine Torte geschubst zu werden. Meine Kokos-Monster waren zum Teil etwas fragil, weswegen ich die Menge der Kokosrapseln im Rezept um 20 g reduziert habe. So müsste die Masse stabiler durch die Schokolade zusammengeklebt sein. Der Druck der beiden Löffel beim Formen (siehe Rezept) scheint auch wichtig zu sein.

 

Kokos-Monster - Reuzept für Halloween-Pralinen

Achtet auch bitte darauf, dass die weiße Schokolade richtig temperiert wird beim Schmelzen, sonst gibt es eventuell durch weißes Auskristallieren ein paar optische (nicht geschmackliche) Einbußen. Im schlimmsten Fall kann es sogar geschehen, dass die Schokolade Probleme hat, wieder richtig fest zu werden.

Mengenmäßig kommen hier circa 45 Stück heraus. Wer einfach nur Kuchendeko oder einen Aufsatz für ein paar Muffins braucht, halbiert einfach die Menge der Zutaten.

Tipp: Falls geschmolzene Kuvertüre übrig bleibt und ihr zufällig noch etwas Salzgebäck im Haus habt, macht doch einfach Schoko-Salzbrezeln daraus! 😋

 

Selbstgemachte Salzbrezeln mit Schokolade

 

Halloween-Rezept für kleine Kokos-Monster

(für ca. 45 Stück)

200 g weiße Kuvertüre
180 g Kokosraspel
Lebensmittelfarbe*

Für die Augen:

50 g weiße Kuvertüre
25 g Zartbitterkuvertüre

Alternativ: fertige Zuckeraugen* kaufen und mit Schokolade oder Zuckerguss festkleben.

Zubereitung

  • Die weiße Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Ich hatte meine Menge zweigeteilt, um zwei verschiedene Farben zu erhalten.
  • Die weiße Schokolade mit der erwählten Lebensmittelfarbe einfärben.
  • Die Kokosraspel gründlich untermischen.
  • Mit einem Teelöffeln eine walnussgroße Menge abnehmen, den zweiten Teelöffel umgekehrt darauf setzen und die Kokosmasse zwischen den beiden Laffen der Löffel fest zusammenpressen. (Siehe Bild)
  • Mit leichter Hilfe des zweiten Löffels, die eingefärbten und nun etwas  in Form gepressten Kokosraspel, vom Löffel aus auf das Backpapier schieben.

 

Tipp: Wer Platz im Kühlschrank hat, kann die kleinen Halloween-Monster zum schnelleren fest werden zwischen den einzelnen Schritten auch dort auf einem mit Backpapier bezogenem Tablett oder kleinem Blech platzieren.

  • Weiße Schokolade für die Augen schmelzen, mit der stumpfen Seite eines hölzernen Schaschlikspießes auf die Kokos-Monster auftupfen. Etwas anziehen lassen.
  • Dunkle Schokolade schmelzen, mit der stumpfen Seite eines Schaschlikspießes kleine Pupillen auftupfen.
  • Wenn die Schokolade komplett fest ist, die kleinen Kokos-Monster vom Blech lösen, direkt vernaschen oder in einer fest verschlossenen Dose dunkel aufbewahren bis zur baldigen Verwendung.

 

Step-by-Step-Foto-Anleitung für das Rezept für Kleine Kokos-Monster auf dem Foodblog "Der magische Kessel"

*Werbung: Afiliate-Link zu Amazon. Bei einem Kauf hierüber erhalte ich eine geringe Vergütung. Vielen Dank!

Written By
More from Shermin
Essen für Kids: Makkaroniauflauf mit Blumenkohl & Käsesauce
Mh.. lecker. Makkaroni-Blumenkohl-Auflauf in Käsesauce. Toll auch für Kinder.
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert