7 Tage – 7 Dinge – Kalenderwoche 14/2015

Und da sind auch schon meine 7 Dinge der letzten 7 Tage. (Genaueres zur Aktion und wie du teilnehmen kannst, findet Ihr im Ausgangsposting zu 7 Tage - 7 Dinge) Morgen ist Ostern und da ist es irgendwie ganz natürlich, dass viel in den vergangenen Tagen im Zeichen dieser Feiertage stand.

7 Tage - 7 Dinge
Meine 7 Dinge in den letzten 7 Tagen /KW14:

  • Aus dem Sofa gekuschelt, Tee getrunken und gelesen.
  • Endlich Zeit genommen und Haken gebogen und mit den selbstgemachten Wirteln zu einem Schwung neue Handspindeln vermählt.
  • Eine Zusammenfassung von allen möglichen sich hier im Foodblog herumtreibenden Osterrezepten geschrieben. Spannend zu sehen, was sich im Laufe der Jahre so ansammelt.
  • Eierlikör mit Whisky hergestellt *hicks*
  • Mehrfach gebacken. Zum einen die immer wieder absolut göttlichen Cardamom Lemon Sticky Buns (Cardamom-Zitronen-Schnecken) für ganz lieben Besuch (den ich nach fast 20 Jahren zum ersten Mal wiedersah). <3 Und wegen Ostern gab es natürlich Osterbrot und Osterhasen (Es sind Hasen! Haaaasen! Ignoriert die bösen Gerüchte über Osterkatzen.).
  • Selbiges frisch gebackenes Gebildbrot im Töpferladen beim Osteressen - zusammen mit vielen anderen köstlichen Dingen - verzehrt.
  • Eine Osterkarte gezeichnet. Für frei Hand aus dem Lameng sogar ganz zufrieden damit.

5 Antworten

  1. die Handmaid

    Mal wieder viele schöne Sachen! 🙂
    Nächstes mal mache ich auch ein “Zopf-auf-Zopf”-Osterbrot. Mein Fünferzopf ist zwar sehr hübsch aber auch ein bisschen flach geworden.

  2. Shermin

    @Handmaid – Danke. 😀 Das was man bei dir sieht, wirkt aber hübsch aufgegangen? Meinen hat es ja etwas zerrissen und verbeult, weil ich den im Stress etwas zu früh in den Ofen geschoben hatte.

  3. yggdrasil

    Hach, deine Spindeln sind einfach schön. Schade, dass du nicht lieferst. Bis nach Berlin ist es von hier aus doch “etwas” weit weg.

    Von mir gibt es von der KW 15 auch wieder eine Collage. 🙂

    LG und noch einen schönen Sonntag!

  4. Shermin

    @yggdrasil – Ja, die sind echt hübsch und auf ihnen lässt sich auch wunderbar spinnen… Ich habe jetzt schon öfter getöpferte Sachen supergut eingepackt privat versendet und es kamen dennoch oft nur Scherben an. Davor hatte mich die Töpferin, bei der ich lerne, auch schon gewarnt. Das ist mir geschäftlich (ich müsste die Spindeln ja dann wieder aus eigener Tasche ersetzen und Einzelstücke nachbauen) halt einfach zu heikel und stressbeladen. :/

  5. yggdrasil

    Das kann ich gut verstehen. Schade ist es dennoch. Aber ich sollte erst mal mit den Sachen lernen umzugehen, die frisch bei mir eingetroffen sind. *lach*

    Eventuell könnte ich jemanden aus meiner Verwandtschaft, der ab und an mal in Berlin unterwegs ist, beauftragen was bei dir abzuholen. 😉

    LG

Einen Kommentar schreiben