Easy peasy: Rezept für veganen Aufstrich mit Erbsen, Basilikum & Cashewmus

Nicht nur auf der Stulle gut: Rein pflanzlicher Aufstrich aus grünen Erbsen und mit Basilikum und Cashewmus. Auch toll als Dip oder zu Pasta!

Heute gibt’s mal wieder was auf die Bemme, sogar ganz ohne Butter und rein pflanzlich: Ein cremiger, herzhafter Aufstrich aus grünen Erbsen, Basilikum und Cashewmus. Ganz hervorragend für den Frühstückstisch, für ein Buffet, die Stulle für unterwegs oder zum Snacken mit Crackern oder Tortilla-Chips.

 

Schnelles & einfaches Rezept für einen cremigen und rein pflanzlichen Brotaufstrich aus grünen Erbsen, Basilikum und Cashewmus

Erbsenaufstrich – selbstgemacht und rein pflanzlich!

Die Erbsencreme ist sehr einfach herzustellen und auch für Kochanfänger*innen geeignet, allerdings wird als Equipment ein Pürierstab oder eine Küchenmaschine/-mixer zum Zerkleinern benötigt.
Bei den Zutaten greife ich zu tiefgefrorenem Basilikum, dieser wird im Rezept noch kurz mitgekocht. Alternativ kann natürlich auch frischer Basilikum verwendet werden – dann zieht bitte den Topf mit den gegarten Erbsen von der Flamme, lasst die Masse ein wenig runterkühlen und fügt dann die frischen Blättchen hinzu, bevor ihr alles püriert und die Cashewcreme unterzieht.

Der Herzmensch und das hausinterne Kind fanden die Erbsencreme übrigens absolut köstlich und überlegtem beim Auffuttern, wo sie noch zum Einsatz kommen kann. Als Dip bei einem Charcuterie-Board zum Beispiel. Als Alternative zu Hummous. Oder als eine Art Erbsenpesto, das an frisch gekochte Nudeln kommt. Ich prophezeie, dass es den veganen Aufstrich aus grünen Erbsen in Zukunft recht oft bei uns geben wird. Omnomnom!

 

Sellbstgemachter Erbsenaufstrich mit Basilikum - rein pflanzlichRezept für einen selbstgemachten veganen Erbsenaufstrich

Weitere Rezepte mit Erbsen

Ihr mögt Erbsen? Super, wir auch! Probiert doch mal meine Green Shakshouka mit Feta, die unheimlich käselastigen Butternudeln mit Erbsen (Erbsen aus der Dose funktionieren hier auch) oder wie wäre es mit britischem Pea Pudding? In den Tiefen meines Foodblogs schlummert auch noch dieses superschnelle, rein pflanzliche Rezept für Erbsensuppe aus Tieflkühlerbsen. Aber jetzt ab zum superleckeren veganen Erbsenaufstrich, der übrigens auch der Star in meinem diesjährigem Halloween-Rezept ist. Das Grün kommt da besonders gut!

 

Rezept für einen einfachen & schnellen Brotaufstrich aus grünen Erbsen

Rezept für veganen Erbsenaufstrich mit Basilikum und Cashewmus

300 g TK-Erbsen (jung, grün)
100 g Wasser
40 g Cashewmus
30 g TK-Basilikumblätter (alternativ: frische Blätter)
15-20 g Zitronensaft
1 TL Meersalz (fein)
1/4 TL Knoblauch (getrocknet, gerieben)
1/4 TL Pfeffer (bunt, frisch gemahlen)

Zubereitung

  • Die tiefgekühlten Erbsen zusammen mit dem Wasser in eine kleinen Topf geben und zum Kochen bringen.

 

  • Mit schräg aufgesetztem Deckel für 5 Minuten köcheln lassen.

 

  • Den TK-Basilikum hinzufügen und 1 Minute unter Rühren mitkochen.

 

  • Den Topf von der Herdplatte nehmen, die Gewürze und den Zitronensaft hinzu geben und mit einem Pürierstab alles fein pürieren.

 

  • Anschließend mit einem großen Löffel das Cashewmus unterziehen.

 

  • Auf frisch gebackenem Brot oder als Sandwichfüllung genießen! Sauber in ein gut schließendes Glas oder eine Dose abgefüllt, hält sich der Aufstrich im Kühlschrank auch 2-3 Tage.

 

Einfaches Rezeptfür veganen Erbsenaufstrich

Written By
More from Shermin
Sommerküche: Bruschetta
Lecker-leichte Sommerküche - frisch gemachte Bruschetta.
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert