Berliner Freestyle-Küche, quer durch Kontinente & Zeitzonen

7 Tage – 7 Dinge – Kalenderwoche 15/2015

Puh.. ich galoppier hier gerade quasi durch’s Bild, da meine To-do-Liste an diesem Sonntag so lang ist wie mein Arm. wie immer gibt es weitere Infos zur Aktion im Originalbeitrag zu 7 Tage – 7 Dinge, dort erfahrt ihr auch, wie ihr teilnehmen könnt. Inzwischen haben sich ja ein paar Leutchen hinzugesellt. Und all die Dinge sammel ich auf dem Pinterestboard dazu. :)

7 Tage 7 Dinge KW 15/2015 Foodblog der magische Kessel

Und los geht’s – da Ostern ja gerade mal ein paar Tage her ist, ostert  es  bei mir nochmal etwas.

  • Osterbrunch mit dem Berliner Teil der Familie gehabt. Mit Blätterteighäppchen, die ich mit Lachscreme und selbstgezogenen Sprossen gefüllt habe, mit frisch gemachter Bärlauchbutter und allerlei anderen leckeren Dingen, wie Osterbrot von meiner Schwiegermutter. Zum Dessert gab es Schokoladenschalen mit Vanilleeis, Früchten und meinem selbstgemachten Eierlikör.
  • Den ersten Spargel des Jahres zubereitet: Grün und direkt aus der Pfanne, mit Bärlauchbutter für die Köpfchen. Nom! Das Rezept habe ich direkt in meinem neuen Rezeptbuch* verewigt. (Ich bin totaler Fan der Marke – ich schwöre ja auch auf Analogkalender und freue mich jedes Jahr auf ein neues geniales Design.)
  • Zimtschnecken gebacken. Und da ich schlau war, schlummern ein paar davon im Tiefkühlfach und warten auf mich. 😉
  • Gestrickt und nochmal die neue Location vom WollWechsel besucht. Es ist das Café Räubertochter, das ganz neu im Kiez eröffnet hat.
  • Endlich die Erdbeeren eingepflanzt, die schon seit 2 Wochen auf der Terrasse wohnten.
  • Zusammen mit dem Herzmenschen auf dem Heimweg in einen Frühlingsregen geraten, total durchnässt worden, aber dennoch gute Laune gehabt. :) Kennt ihr diesen speziellen Geruch, wenn das Wasser auf Boden fällt, der nur darauf wartet vor grünen Dingen loszusprießen? Man konnte richtig spüren, wie die Erde begierig jeden einzelnen Tropfen aufgesaugt hat, um frühlingshaft zu explodieren.

*Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly

Frohe Ostern!

Osterkarte magischer KesselIhr Lieben,

ich hoffe ihr verbringt ein paar ruhige und sonnige Feiertage mit viel gutem Essen und euren Herzensmenschen.
Lasst es euch gut gehen und auf bald hier im magischen Kessel.

Eure Shermin

Print Friendly

7 Tage – 7 Dinge – Kalenderwoche 14/2015

Und da sind auch schon meine 7 Dinge der letzten 7 Tage. (Genaueres zur Aktion und wie du teilnehmen kannst, findet Ihr im Ausgangsposting zu 7 Tage – 7 Dinge) Morgen ist Ostern und da ist es irgendwie ganz natürlich, dass viel in den vergangenen Tagen im Zeichen dieser Feiertage stand.

7 Tage - 7 Dinge
Meine 7 Dinge in den letzten 7 Tagen /KW14:

  • Aus dem Sofa gekuschelt, Tee getrunken und gelesen.
  • Endlich Zeit genommen und Haken gebogen und mit den selbstgemachten Wirteln zu einem Schwung neue Handspindeln vermählt.
  • Eine Zusammenfassung von allen möglichen sich hier im Foodblog herumtreibenden Osterrezepten geschrieben. Spannend zu sehen, was sich im Laufe der Jahre so ansammelt.
  • Eierlikör mit Whisky hergestellt *hicks*
  • Mehrfach gebacken. Zum einen die immer wieder absolut göttlichen Cardamom Lemon Sticky Buns (Cardamom-Zitronen-Schnecken) für ganz lieben Besuch (den ich nach fast 20 Jahren zum ersten Mal wiedersah). <3 Und wegen Ostern gab es natürlich Osterbrot und Osterhasen (Es sind Hasen! Haaaasen! Ignoriert die bösen Gerüchte über Osterkatzen.).
  • Selbiges frisch gebackenes Gebildbrot im Töpferladen beim Osteressen – zusammen mit vielen anderen köstlichen Dingen – verzehrt.
  • Eine Osterkarte gezeichnet. Für frei Hand aus dem Lameng sogar ganz zufrieden damit.
Print Friendly

Osterrezepte aus dem Archiv

Ich sitze hier so abendlich und grübel gerade über das Familienessen zu Ostern nach… Wie auch schon in den Jahren zuvor, werden wir uns zum Osterbrunch treffen. Meine liebe Schwiegermama legt mir zwar stets nahe, mir nicht zu viel Mühe zu machen, aber da ich Freude daran habe, neue  Rezepte zu recherchieren und auszuprobieren, stößt sie da immer etwas auf taube Öhrchen bei mir. 😉

Ostergrüße Ranunkel und Osterei

Während alle anderen ihre Ostermenüs wahrscheinlich schon seit Wochen fest stehen haben, hänge ich nach einem langen Tag etwas angemüdet auf dem Sofa und werfe mir mit dem Herzmenschen gedanklich Bälle zum Osterbrunch zu. (Der Ablauf in gekürzter Version: “Was hältst du denn von der Idee? Ist das machbar? Sinnvoll? Overkill? Und was haben wir eigentlich Leckeres in den Vorjahren gemacht? Oh… stimmt! Das Rezept ist ja im Foodblog für die Nachwelt festgehalten! Boar… jetzt hab ich Hunger! Ich durchstöber mal die Vorratskammer, eigentlich könnte ich ja mal eben noch Hefeschnecken backen, wir haben es ja erst 23.00 Uhr….. oder – wait – Baklava-Muffins!”)
Jedenfalls, in den Tiefen dieses Foodblogs und den inzwischen doch ziemlich zahlreichen Rezepten tummeln sich viele Dinge, die sich für einen Osterbrunch oder zum schönen Kaffeetrinken eignen. Viele sind aber so tief vergraben, dass man schon gezielt danach suchen müsste, um sie zu finden. Deswegen hier ein kleiner Archivüberblick. Und wer noch etwas zum Füllen des Osterkörbchens sucht, wird bei der Liste mit den Geschenken aus der Küche fündig.

Rezeptideen fürs Osteressen

Osteressentaugliche Rezepte

Liebe Grüße & Euch schöne und verfressene Feiertage 😉

Shermin

Print Friendly

7 Tage – 7 Dinge – Kalenderwoche 13/2015

Jahaaaa…! Ich eile ja schon herbei mit meinen 7 Dingen und reiche meinen getanen Kram nach. Ich bin nämlich zwei Tage zu spät dran – aber da das meine eigene Aktion ist, drücke ich mal herrschaftlich ein Auge zu. 😉
(7 Tage – 7 Dinge ist eine Aktion von mir, um sich getane Sachen in einer Woche selbst bewusster zu machen. Für genauere Infos und wie du mitmachen kannst, klick einfach auf den Link. Inzwischen haben übrigens einige Leute teilgenommen, ich sammle alle mir bekannten Dinge auf einem speziellen Pinterest-Board dafür. Schaut doch mal rein. :))

7 Tage - 7 Dinge KW13

  • Ich hatte Dinosaurier beim Essen zu Besuch. Ich liebe meinen Dino-Sandwichausstecher* einfach. Ich nutze ihn nicht oft, aber wenn die sich auf meinem Teller tummeln, dann macht das einfach gute Laune. (Und nö, mit Mitte 30 ist frau da garantiert  noch nicht zu alt für. *klammert sich an ihre Hello-Kitty-Tasse* :))
  • Ich habe duftenden Himbeer-Vanille-Likör gemacht und ihn verschenkt (sogar mit selbstgemachtem Tonschildchen dran).
  • Dann haben wir auf dem Sonnenbalkon zu dritt die partielle Sonnenfinsternis bewundert. Zufällig habe ich drei Tage davor bei einem Optiker in Berlin-Lichtenberg tatsächlich noch eine Brille bekommen, ohne dafür meine linke Niere verkaufen zu müssen. War sehr cool. (Für die Interessierten, auf den Nägeln befindet sich Lack von Sally Hansen, der glitzerige Lack ist Strawberry Shields*
  • Ein paar Ohrringe (die ich seit fast 20 Jahren habe) mal wieder hervorgekramt, glücklich getragen und dann prompt einen davon verloren, aber glücklicherweise am nächsten Tag tatsächlich wiedergefunden!
  • Leckeres Essen gekocht – hier ein Salat mit einem schlichten aber genialen Dressing (Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und selbstgemachtes Zitronensalz).
  • Kaffee getrunken und gequatscht, mit ganz lieben Menschen. Danke! <3
  • Und dann habe ich noch etwas sehr Spezielles gekocht, im Gedenken an den genialen Terry Pratchett gab es Ratte am Spieß für mein bibliophiles Dauerevent “Lesehungrig“. Da die Rattenfängergilge aus Ankh Morpok nicht zu mir liefert, musste ich leider, leider auf Rindfleisch zurückgreifen. Ähem.. 😉 Das Rezept wird es hoffentlich im Laufe der Woche dann auf meinem Zweitfoodblog Lesehunger geben.

Mehr zu sehen gibt es wie immer auf meinem Instagramaccount.

*Afiliate-Link zu Amazon
Print Friendly