Açma – softe, türkische Bagels aus Hefeteig

Ob zum süßen Frühstück, zum Picknick oder als herzhafter Nachmittagssnack: Açma, die buttrigen, soften, türkischen Bagels aus selbstgemachtem Plunderteig, schmecken einfach wundervoll.

Buttriger, fluffiger, softer, ofenwarmer Hefeteig versehen mit köstlichem Sesam und Schwarzkümmel – dazu noch ein süßer, heißer, schwarzer Tee, damit kriegt eins mich ja sofort!

Rezept für Açma - softe, buttrige Hefekringel/Bagel aus der Türkei

 

Wir (der Mann, ich und das Kind) haben uns letztens Sonntag jedenfalls ein spätes Brunch samt Açma gegönnt und die flaumigen Teigkringel restlos aufgeknuspert. Mit ihrem buttrigen Geschmack passen sie perfekt zu herzhaften und süßen Belägen. Die kleinen, köstlichen Hefekränze werden wegen ihrer Optik manchmal auch als türkische Bagel bezeichnet, obwohl der Teig nicht in Lauge gekocht, sondern schlicht und einfach gebacken wird. Meine Açma sind mangels Loch in der Mitte zwar mehr Hefeknoten als Kringel geworden – das tat ihnen geschmacklich allerdings keinen Abbruch.

 

Frisch gebackene Açma - softe, fluffige, türkische Bagels

 

Açma : Köstliche türkische Hefekringel

Endlich hatte ich mal wieder Zeit, um beim #Synchronbacken, einem Blogevent von Zorra, mitzumachen. Ich war Anfang des Jahres zum ersten Mal dabei, damals gab es Kulitsch – ukrainisches Osterbrot, das traumhaft war.
Als ich das Rezept sah – die Rezeptvorlage für die Açma (lautmalerisch: „Atschma“) stammt von cookie und co – habe ich mich wirklich sehr gefreut und hatte große Lust darauf. Die leckeren Teilchen standen schon lange auf meiner Liste an zu backenden Köstlichkeiten. Normalerweise werden sie mit deutlich mehr Hefe und in kürzerer Zeit zubereitet, in dieser Version wird nur wenig Hefe verwendet, dafür kommt eine lange Ruhezeit über Nacht zum Einsatz, die den Hefeteig besonders zart und bekömmlich machen soll.

Ich habe ein paar Kleinigkeiten geändert und beispielsweise statt nur 1,7 g ganze 2 g Trockenhefe verwendet (meine Waage wiegt erst ab 2 Gramm ab). Ich habe auch das Ei aus dem Teig herausgerechnet und in anderen Flüssigkeiten ergänzt, so ist das Rezept für die, die es mögen, relativ leicht mit anderem Backfett und veganem Joghurt veganisierbar. Im Gegensatz zur Vorlage habe ich mich auch dazu entschieden, die traditionelle Herangehensweise aufzunehmen und die Teiglinge für einen blätterigen Effekt mit Butter zu bestreichen und einzurollen – was den Teig ja dann zu einem Plunderteig macht? Das ging nach einem ersten Übungs-Açma erstaunlich gut und simpel. Hierfür habe ich mich an der Anleitung für Açma in Çitras Home Diary orientiert. Für eine vegane Version der türkischen Hefebrötchen interessant: Sie weist darauf hin, dass eins statt Eistreiche auch eine Mixtur aus Melasse und Wasser (2 EL auf 1/2 Tasse Wasser) nutzen kann.

Da die Teigbearbeitung und die Ruhezeiten am nächsten Tag allerdings recht viel Zeit in Anspruch nehmen, frage ich mich, ob es evtl. Sinn machen würde, den Teig anzusetzen, eine Stunde ruhen zu lassen, zu formen, dann in die Übernachtgare in der Kühlung zu geben, am nächsten Tag bei Raumtemperatur zu akklimatisieren und dann zu backen. So hat man bequem frisch gebackene, blättrige Sesamkringel zum Frühstück.

 

Açma - frisch aus dem Ofen Rezept für Açma - softe, buttrige Hefekringel/Bagel aus der Türkei

 

#Synchronbacken = viele Rezepte für türkische Hefebrötchen

Wie immer verbloggt ein Teil der Teilnehmer*innen ihre Backerfahrungen mit dem gemeinsam genutzten Rezept. Und wie immer können wir alle es nicht lassen und bauen unsere eigenen Vorlieben und Ideen mit ein. Als Resultat gibt es dann ganz viele deutsche Varianten des traditionellen, türkischen Gebäcks. Wo kriegen Backbegeisterte sowas schon geboten? Neugierige Blicke hinter die Links lohnen sich also!

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf | Friederike von Fliederbaum | Birgit M. von Backen mit Leidenschaft | Petra von genusswerke | Désirée von Momentgenuss | Thomas und Simone von zimtkringel | Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum | Tamara von Cakes, Cookies and more | Ilka von Was machst du eigentlich so?! | Laura von Aus Lauras Küche | Bettina von homemade & baked | Volker von volkermampft | Nadja von little kitchen and more | Anna von Frau M aus M |

 

 

selbstgemachter Plunderteig aus Hefeteig und Butter für Açma Açma - softe türkische Brötchen oder Bagels

 

Rezept für Açma – softe, türkische Bagels aus Hefeteig

(Für 9-10 Hefekringel)

Für den Teig:

500 g Weizenmehl Type 550*
180 g zimmerwarmer Joghurt 1,5
150 g zimmerwarme Milch
40 g Sonnenblumenöl
20 g Wasser nach Bedarf
11 g Salz
10 g Zucker
2 g Trockenhefe

Zum Füllen:

80 g zimmerwarme, weiche Butter

Für die Eistreiche:

1 Eigelb (Eiweiß kann zur späteren Verwendung bei einem anderen Rezept btw. super eingefroren werden)
20 g Milch
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
Schwarzkümmel*  und Sesamsaat*

 

Zubereitung

  • Joghurt, Milch und Zucker verrühren und dann die Hefe dazu geben. 15 Minuten stehen lassen – dann sieht man auch gleich, ob die Hefe noch aktiv ist.
  • Das Öl ebenfalls unter die Hefemischung rühren.
  • Das mit dem Salz vermengte Mehl in eine Schüssel geben und langsam das Hefegemisch unter das Mehl arbeiten. Den Teig für 15 Minuten kneten.
  • Je nachdem wie trocken der Teig ist, kann mit 20 g Wasser ergänzt werden. (War bei mir der Fall)
  • Der Teig sollte elastisch und feucht, aber nicht klebrig sein, wenn man mit dem Finger hineindrückt.
  • Den Hefeteig 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen. Danach zu einer Kugel formen und gut verpackt über Nacht für 10-14 Stunden in den Kühlschrank oder auf den kühlen Balkon geben.
  • Am nächsten Tag den Teig aus der Kühlung nehmen und eine Stunde bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.
  • Den Hefeteig auf eine leicht geölte Arbeitsfläche geben und in 9 bis 10 Teigstücke à ca. 90 g teilen.
  • Die Teiglinge mit der geölten Handfläche rund wirken.
  • Einen Teigball nehmen und mit einem dünnen Nudelholz (ich verwende hier ein kurdisches Nudelholz, das konisch geformt und zum Ausrollen dünner Brotteige perfekt ist. Ähnliche Teighölzer findet eins unter dem Begriff „französisches Nudelholz“*) länglich-oval ausrollen.
  • Tipp: Zieht der Hefeteig sich immer wieder extrem zusammen, dann die Teiglinge ausrollen, 15 Minuten „entspannen“ lassen und erst dann nach und nach weiter ausrollen und füllen.
  • Mit einem Buttermesser die ausgerollten, ovalen Teiglinge mit der weichen Butter bestreichen, am Rand ein paar Milimeter frei lassen, und von der Längsseite her einrollen (wie bei Zimtschnecken) .
  • Die Teignaht entlang der nun entstandenen Wurst mit Zeigefinger und Daumen zusammenkneifen, so dass sie verschlossen ist.
  • Die Teigstränge mit den geölten Händen vorsichtig auf ca. 50 cm Länge ausrollen, zu einem U legen, kordelartig ineinander verschlingen, zu einem Ring formen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier bezogenes Blech geben.
  • Die geformten Hefekringel nun locker abgedeckt für 60-90 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • Eigelb mit Zucker, Salz und Milch verquirlen und die Oberfläche der Teiglinge mit Hilfe eines Backpinsels damit einstreichen. Sesamsaat und Schwarzkümmel darüber streuen.
  • Das Blech mit den türkischen Bagels nun in den vorgeheizten Backofen (Umluft, 200 °C) auf mittlerer Schiene einschieben und insgesamt für 15-20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.
  • Optional: Schwadengabe Nach ca. 3 Minuten Backzeit ein Glas Wasser auf den Boden des Herds gießen. Es bildet sich sofort Wasserdampf, die Türe sollte schnell geschlossen und erst am Ende der Backzeit wieder geöffnet werden. Dies soll für eine bessere Kruste und ein besseres Aufgehen sorgen. Ist aber mit erfolgter Eistreiche imho eventuell redundant? Ich habe es diesmal gemacht, der nächste Versuch dann mal ohne zu schwaden.
  • Sind die Açma fertig gebacken, das Blech aus dem Ofen nehmen, mit einem Geschirrtuch abdecken und das Gebäck darunter auskühlen lassen.

 

Wie bäckt man türkische Açma Brötchen Anleitung

 

Weitere Brotrezepte im magischen Kessel

Ihr habt jetzt Hunger auf mehr und brotbacktechnisch Blut geleckt? 😅 Wie wäre es mit diesem anfängertauglichem Rezept für Sodabrot (letztens mit Dinkelvollkornmehl gebacken und es war sooo gut)? Glutenfreies, reines Haferbrot oder wie wäre es mit kurdischem Sesamfladenbrot?

 

*Werbung. Afiliate-Link zu Amazon. Bei einem Einkauf hierüber erhalte ich eine geringe Vergütung. Vielen Dank!

Written By
More from Shermin
Blog-Event LVII. Essen für Unterwegs: Es gibt Falafeln, Baby!
Blog-Event LVII. Essen für Unterwegs: Es gibt Falafeln, Baby! Rezept für arabische...
Read More

11 Comments

  • Da würde es tatsächlich mal auf einen Versuch ankommen, die Açma geformt über Nacht in den Kühlschrank zu packen. Die Idee hat auf jeden Fall Charme.

  • Ein Gare der geformten Acma ist problemlos möglich. Bei mir ist aber immer der Kühlschrank voll, deshalb bevorzuge ich solche Rezepte. Schön, dass du wieder dabei warst! Als nächstes steht der World Bread Day an, vielleicht möchtest du ja da auch mitmachen? Ich würde mich freuen.

  • @Simone – Wir sind uns glaube ich auch schon vorher begegnet – jedenfalls folge ich dir schon länger auf Instagram seit irgendeinem Event. *grübel* Anyway: Hallo! 😁

  • @Zorry – Wir hatten hier knapp unter 10 °C, da konnte ich den Teig bequem auf dem Balkon schlafen lassen. 😅 Mein Kühlschrank ist nämlich auch immer viel zu voll. Das System haben wir aber schon erfolgreich mit Sauerteigbrötchen erprobt.

  • Hallo Shermin,
    deine Acma sehen wunderbar aus! Mit gefällt sehr, dass dein Teig so toll zusammengeschmolzen und eher wie ein Brötchen geworden ist!
    Wahrscheinlich werde ich beim nächsten Backen mehr Teig pro Acma verwenden um dann auch eher Brötchen anstatt Bagel zu erhalten 🙂
    Viele Grüße,
    Désirée

  • @Désirée – *lacht* Und ich hatte mir vorgenommen meine Menge zu erhöhen, um größere Kringel daraus machen zu können. 😅 Das Gras ist anderswo immer grüner, wa?

  • @Bettina – Sie waren himmlisch! So faseriger, fluffiger Plunderteig. Die leckeren Teilchen hat es hier garantiert nicht zum letzten Mal gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert