Essen für Kids: Makkaroniauflauf mit Blumenkohl & Käsesauce

Wenn man mich als Kind nach meinem Lieblingsessen gefragt hätte, dann wäre  sicher der Makkaroniauflauf unserer ägyptischen Nachbarin in Mülheim an vorderster Front gewesen. Rosa hatte letztens ihr Rezept für den typisch englischen  "Cauliflower Cheese"-Auflauf geblogt - was bei mir für kindliche Gelüste sorgte.

macncheese_s

Gestern gab es dann also nicht nur Cauliflower aka Blumenkohl, sondern auch noch Mac & Cheese. Ich hab den geriebenen Muskat weggelassen und statt dessen einen TL Madras Curry und edelsüßen Paprika reingeworfen.  War wirklich sehr, sehr lecker (wenn auch fettreich, dank Sahne und Käse). Wenn ich mich so in meine Nichten und Neffen hineinversetze, kann ich mir vorstellen, dass dieser Nudelauflauf (mit mildem Käse gekocht) bestimmt toll für Kinder ist - begraben unter einem Berg von Ketchup (so hätte ich es damals jedenfalls sicher gemacht 😉 ).

2 Antworten

  1. rosa

    Glad you like it 🙂

    Fettreich stimmt, ich empfehle immer einen Salat dazu. Ketchup dazu mag ich auch (darf ich das zugeben, haha? Ich _liebe_ Ketchup!).

  2. Shermin

    *Ketchup-Outing-Ecke aufmacht*
    Zum Salat war ich an dem Abend zu faul, ich gestehe. Aber ich habe zumindest ganz 30 Sekunden ganz erwachsen darüber nachgedacht einen zu machen. 😉

Einen Kommentar schreiben