Halloween-Pie: ­čÄâ Rezept f├╝r Totenkopf-Pizzataschen & Mini-Pizzen {Werbung}

Es ist unleugbar Herbst. Ich liebe diese Jahreszeit - und das nicht nur, weil Halloween kurz vor der T├╝r steht! Kuschelige Abende, herzhafte Gerichte, warmer Tee - dazu ein Buch. Herrlich! Und jetzt halt noch kleine Pizza-Pies, die auch f├╝r die Halloweenparty geeignet sind! ­čÄâ

 

Halloweenfood: Totenkopf Pizza-Pies/Pizzataschen und Mini-Pizzen aus dem Muffinblech

 

Mini-Calzone & Pizza: Fingerfood f├╝r Kindergeburtstag oder Halloween

Ich biete euch wie immer viele Variationsm├Âglichkeiten f├╝r die kleinen Pasteten. Ihr k├Ânnt die Pizzataschen in speziellen Backformen f├╝r Halloween backen (dann ben├Âtigen sie einen Deckel = mehr Teig- aber weniger Saucenverbrauch), oder ihr macht ganz einfach Mini-Pizzen im Muffinblech ohne Teigdeckel (= mehr Saucen- aber weniger Teigverbrauch)┬á Bei den Mini-Pizzen sollte die Backzeit allerdings┬á auf 12-15 Minuten verk├╝rzt werden.

Die Pizzataschen (eigentlich sind es ja eher Halloween-Mini-Calzone?) sind etwas zeitaufw├Ąndiger als die Mini-Pizzen, aber im Grunde relativ einfach zu machen und geeignet f├╝r allerlei Zusammenk├╝nfte: Vom herzhaften Mitbringsel beim Picknick, ├╝ber praktisches Fingerfood beim Kindergeburtstag, als Totenkopf-Pizzabr├Âtchen auf dem Halloween-Buffet oder ganz einfach so zum Wegnaschen auf einer Feier. Die leckeren Teilchen machen sich optisch zum Beispiel ganz hervorragend neben meinen s├╝├čen Zombie-Pies oder dem Fliegenpilz-Dip mit Radieschen.

 

Gruselfood Pizza Totenk├Âpfe

 

Mini-Pizza f├╝r Buffet, Party, Picknick oder Bento-Box.

Ich verwende zum F├╝llen Sucuk* - w├╝rzige, t├╝rkische Knoblauchwurst. Aber Achtung, falls Kinder mitessen: diese Wurst ist etwas scharf. Ihr k├Ânnt nat├╝rlich einfach auf Salami, Wiener W├╝rstchen oder Schinken eurer Wahl zur├╝ckgreifen. Achtet nur darauf, dass die Scheiben nicht zu riesig oder dementsprechend klein geschnitten sind. Falls eine vegetarische Version gew├╝nscht ist, k├Ânnte eins statt Salami auch Gem├╝se verwenden und beispielsweise Zucchini, Paprika, Erbsen und/oder Auberginen mit etwas Knoblauch, Salz und Pfeffer anbraten, durchgaren und statt Wurst in die kleinen Pizza-Pasteten f├╝llen. Und da die kulinarische Entwicklung hier in den letzten Jahren so krass gut ist, funktionieren nat├╝rlich auch vegane Salami-Alternativen. Gut gew├╝rzter Tofu macht sich bestimmt auch hervorragend.

 

 

Rezept f├╝r Halloween-Buffet und Kinderparty: Totenkopf-Calzone und Mini-Pizzen aus dem Muffinblech

 

Halloween-Backformen & Halloween-Deko

F├╝r die, die dieses Rezept f├╝r gef├╝llte Pizzabr├Âtchen f├╝r eine gruselige Themenparty nutzen m├Âchten, empfehle ich spezielle Backformen, die vom Volumen her in etwa der Gr├Â├če von Muffinformen entsprechen. Ich nutze hier diese schnieke Totenkopf-Backform aus Silikon*. Eigentlich h├Ątte ich lieber Grabsteine als Backform gehabt - wie bei dieser Tombstone-Backform von Nordic Ware*, die war mir - nur f├╝r Halloween - allerdings schlicht zu hochpreisig. ­čśů Vielleicht irgendwann mal, falls ich im Lotto gewinne.

Daf├╝r habe ich - dank einer wunderbaren Kooperation mit dem Horror-Shop, den Halloween-Dealern meines Vertrauens (ich glaube sogar, dass meine erste Gehirn-Puddingform dort erworben worden ist), - in diesem Jahr einiges an Gegenst├Ąnden hier einziehen lassen, die mein inzwischen etwas angebuntetes Gothic-Herz h├Âher schlagen lassen. Eine ernst gemeinte Empfehlung: Guckt wirklich bei der Halloween Deko rein. Wer auch immer f├╝r den Einkauf dort zust├Ąndig ist, hat da eine sehr, sehr gut kuratierte Auswahl an Produkten zusammengestellt. Das Angebot ersteckt sich von g├╝nstigen, dekorativen Kleinigkeiten bis hin zu hochpreisigerer Ware bekannter Marken (beispielsweise Alchemy, Disney, Killstar...) und ausgefallenen Accessoires. Absolut gut. H├Ârt auf die Halloween-Queen von Berlin. ­čśů

 

Ready-Made: Blitzschnell gemacht mit fertigem Pizzateig & gekauftem Sugo!

Ich gehe bei diesem Rezept quasi den halben Weg, indem ich fertigen Pizzateig aus dem K├╝hlregal nutze, meine Tomatensauce allerdings selbst zusammenr├╝hre. Es spricht allerdings nat├╝rlich gar nichts dagegen, einfach auch ein fertig gew├╝rztes Tomatensugo* zu verwenden, um den Aufwand m├Âglichst gering zu halten. Gerade mit kleinen Kindern oder bei den Vorbereitungen f├╝r eine Party ist so eine Abk├╝rzung manchmal schlicht lebensrettend.
Und wer ├╝ber genug Zeit und Energie verf├╝gt, kann zus├Ątzlich zur Tomatensauce nat├╝rlich auch selbst den Teig ansetzen - probiert doch mal das hier im Foodblog verewigte Grundrezept f├╝r italienischen Pizzateig mit l├Ąngerer Teigf├╝hrung aus. Der Legende nach wurde es einem venezianischem Pizzab├Ącker abgeschwatzt.

 

Tutorial: Gruselfood f├╝r Halloween - wie macht man Totenkopf Pizza-Pies?

 

Rezept f├╝r Mini-Pizzen im Muffinblech/Pizzataschen - geeignet f├╝r Halloween

Ergibt: 6-8 Totenkopf-Calzone/Pizzataschen oder ca. 15  Mini-Pizzen im Muffinblech

1 Paket fertiger Pizzateig aus der K├╝hltheke (400 g)
100 g geriebener K├Ąse (hier: Gouda)
125  g Salami (hier Sucuk)

F├╝r die Tomatensauce (alternativ: fertige Tomatensauce):

1 Tube Tomatenmark (200 g)
125 g Wasser
1 TL gefriergetrocknete Zwiebelw├╝rfel (optional)
1/2 TL Meersalz (fein)
1/2 TL Oregano (getrocknet)
1/4 TL scharfes Paprikapulver (alternativ bei Kindern: edels├╝├čes Paprikapulver)
1/8 TL Knoblauchgranulat (alternativ: 1 Knoblauchzehe, fein gerieben)
1 Msp frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  • In einer Schale das Tomatenmark mit den Gew├╝rzen und dem Wasser gr├╝ndlich verr├╝hren, so dass sich eine sch├Âne, dicke Tomatensauce ergibt.

 

  • Mit einem Glas/einer Tasse oder einem Pl├Ątzchenausstecher aus dem fertigen Teig Kreise ausstechen. F├╝r die Totenkopf-Pies jeweils ein gr├Â├čerer und ein etwas kleinerer Kreis. Letzterer soll als Deckel dienen. Probiert ein wenig herum, was bei euren Formen am besten passt. Bei Grabsteinen bietet es sich, an den Pizzateig eher in Rechtecke zu schneiden. (F├╝r die Mini-Pizzen im Muffinblech ein Kreis pro Portion.)

 

  • Den gr├Â├čeren Teigkreis in die Form geben und mit den Fingern festdr├╝cken -┬á so dass die Totenkopfform gut angenommen wird. Der Teig sollte ein wenig ├╝ber den Rand ragen, so dass er sp├Ąter ├╝ber die abschlie├čende Teigschicht geklappt werden kann. (Mini-Pizza: Teigkreis in die ausgefettete oder mit einem Muffinf├Ârmchen ausgekleidete Muffinmulde setzen und andr├╝cken. Der Teig sollte - wie bei einer kleinen Quiche - am Rand mindestens 1 Zentimeter hochstehen.)

 

  • Jetzt etwas K├Ąse, in Scheiben geschnittene Sucuk und dann Tomatensugo darauf geben. (Mini-Pizzen genau in umgekehrter Reihenfolge: Gro├čz├╝gig Tomatensugo, dann Wurst, dann Streuk├Ąse.)

 

  • Den Teigdeckel aufsetzen und den ├╝berstehenden Rand des Pizzateigs dar├╝ber klappen und festdr├╝cken bzw. zusammenkneifen, so dass die kleinen Totenkopf-Pasteten verschlossen sind. Es muss nicht perfekt sein - wenn etwas Sauce herauskocht, erh├Âht das nur das schaurige Aussehen.

 

  • Die Totenkopf-Pasteten im Backofen (mittlere Schiene, vorgeheizt, Umluft) bei 200 ┬░C f├╝r 15-20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Falls Sauce austritt - nicht so wild, dann wird es halt ein wenig blutig auf dem Teller. ­čśů (Mini-Pizzen: 12-15 Minuten Backzeit.)

 

Und weil die Mini-Calzone-Teigtaschen-Pasteten-Pies-Minipizzen-pikantenK├╝chlein oder wie auch immer eins sie nennen will, thematisch so gut dazu passen, lasse ich dieses Rezept auch noch beim Blogevent vom Kochtopf-Foodblog "Herbstliche Pies" antreten. Gastgeberin in diesem Monat ist Laura.

 

Tutorial: F├╝r Buffet und Kindergeburtstag - Mini-Pizzen aus dem Muffinblech

2 Antworten

  1. Laura

    Liebe Shermin,
    gro├čartige Idee! Herrlich sehen sie aus, deine Totenkopf-Sch├Ądel. Da bekommt Seelenfutter gleich nochmal eine neue Dimension.
    Ganz vielen Dank f├╝rs Mitbacken!

  2. Shermin

    @Laura ÔÇô Ohja, stimmt ÔÇô direkt mal ein paar unschuldige Seelen aufknuspern! ­čśł­čÄâ

Einen Kommentar schreiben

Hallo, liebe*r Leser*in,
sch├Ân, dass du hier bist! Du willst mehr lesen? Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden: